[Blogtour] #bandstorys: Bitter Beats – behind the scene

Hallo ihr Lieben,

 

heute ist bereits der letzte Tag der Blogtour zu Ina Taus´ „#Bandstorys: Bitter Beats“. Die Woche habt ihr interessante Beiträge rund um das Buch lesen können und ich möchte euch heute, den Abschied mit einem Interview erleichtern.

Ich durfte mich mit Ina Taus unterhalten und das haben wir per Chat gemacht. Daher kommt hier unser Chatinterview!

 


Interview mit Ina Taus

 

 

Claudia

„Hallo Ina, Magst du dich meinen Lesern ein wenig vorstellen?“

 

Ina

©Ina Taus

„Ja, sehr gerne, obwohl ich ja leider nie so genau weiß, wie ich das tun soll ?
Dinge wie: Hallo, mein Name ist Ina, bin verheiratet, habe zwei Kinder und schreibe in meiner Freizeit gerne Bücher, kommen mir immer so langweilig vor.
Ich könnte natürlich jetzt noch erzählen, dass ich irrsinnig auf Musik stehe, aber das ist nach meinem Debütroman #bandstorys: Bitter Beats wohl bereits kein Geheimnis mehr.“

 

Claudia

„Ja, dass stimmt – und ich muss sagen, Bitter Beats hat mich schwer verliebt gemacht ? – Dann verrate mir doch auf welche Musik du besonders stehst? Gibt es eine spezielle Band die du liebst oder bist du eher wie Anna und hörst Queerbeet?“

 

Ina

„Wow. Eine sehr schwer zu beantwortende Frage. Natürlich habe ich Bands, die ich immer wieder gerne höre, wie zum Beispiel die Kings of Leon. Aber ich bin eigentlich für alle Musikrichtungen offen. Seit einem Musikfestival 2016 habe ich eine große Vorliebe für die Songs von Bastille entwickelt. Seine Alben höre ich täglich beim Autofahren.“

 

Claudia

„Dein Roman hat ja ein sehr rockigen Ton, so kam es bei mir rüber, hattest du da eine bestimmte Playlist beim Schreiben?

Also eine andere als auf deiner Website oder hast du die Lieder auch beim Schreiben?“

 

Ina

„Ehrlich gesagt, höre ich während dem Schreiben gar keine Musik, dafür aber den ganzen Tag über. Einige der Songs aus der Bitter Beats-Playlist haben mich dann zum Schreiben einzelner Szenen inspiriert. Man könnte sagen, zuerst war die Musik da und dann die Geschichte.“

 

Claudia

„Ahh okay. Das klingt eigentlich total schön ? Gerade wenn man auch Musik liebt, dann kann man das schon nachvollziehen.
Um beim Thema schreiben zu bleiben:

Wie bist du auf die Geschichte zu #bandstorys: Bitter Beats gekommen? Besonders die Twittertags fand ich ziemlich interessant.“

 

Ina

„Die Geschichte hat mich bereits eine ganz Zeit lang verfolgt. Ich habe 2012 oder 2013 die erste Version davon geschrieben, aber für mich hat immer irgendetwas gefehlt..
2015 habe ich nochmals ganz neu begonnen und plötzlich war Max da. Den gab es im ursprünglichen Plot nämlich gar nicht.

Die Twittertags … zu denen kam es durch einen großen Irrtum. Ich hatte das Dokument mit bandstorys #1 abgespeichert. Der Hashtag sollte dabei als Platzhalter für „Nummer“ stehen.
Durch einen „verleser“ wurde dadurch #bandstorys … und ich habe Miss Mysterious in die Geschichte eingebaut 😉

 

Claudia

„Aber sie passt da rein wie die sprichwörtliche „Faust aufs Auge“ ? Magst du mir erzählen, wie dein Schreiballtag aussieht? Gibt es ein Ritual, einen bestimmten Ort, eine bestimmte Art zu schreiben oder wie schreibst du deine tollen Geschichten?“

 

Ina

©Ina Taus

„Erstmal danke, dass du meine Geschichten toll findest ❤ Für mich ist es immer noch unfassbar, dass man die #bandstorys-Reihe nun wirklich kaufen kann.

Und ich erzähle natürlich auch gerne was über meinen Schreiballtag. Zuerst ist da natürlich immer eine Idee für eine bestimmte Geschichte. Meistens liege ich abends im Bett und denke mir einzelne Szenen für neue Bücher aus. Fernsehen im Kopf sozusagen.

©Ina Taus

Man könnte also sagen, dass ist mein Ritual bevor eine Geschichte ihren Weg auf meinen Laptop findet. Danach schreibe ich den groben Plot nieder und lege einfach mal los. Zuerst entsteht eine Rohfassung und danach überarbeite das komplette Manuskript noch einmal, bevor es an den Verlag geht. Das passiert allerdings immer abends, denn ich beginne frühestens um 19 Uhr mit dem Schreiben. Ich habe auch einen wunderschönen Schreibtisch, den ich nie benutze, denn da Schreiben eine ziemlich einsame Angelegenheit ist, mache ich das viel lieber auf der Couch im Wohnzimmer und quatsche zwischendurch immer wieder mit meinem Mann.“

 

Claudia

„Hihi, das mit dem einsamen Ort kann ich nachvollziehen ? Geht mir mit meinen Blogartikeln ähnlich. Gerne, ich bin zwar eher Fantasybegeistert, aber wenn ich die Chance habe neue Autoren und neue Geschichten zu entdecken, dann nehme ich sie wahr. Und ich liebe den ersten Teil schon extrem ? Demnächst werde ich mir mal die Playlist schnappen und das Buch erneut lesen.

So noch eine Frage: Was dürfen wir von dir in Zukunft für Geschichten erwarten? Oder ist das ein Geheimnis?“

 

Ina

„Band 2 der Bandstorys erscheint bereits im März und wird die Geschichte von Alex & Autumn erzählen. Die beiden sollten eigentlich nur eine Sidestory im ersten Band bekommen, haben es mir aber ziemlich angetan, deshalb wollte ich ihnen unbedingt ein eigenes Buch widmen.

Der dritte Band der #bandstorys-Reihe erscheint voraussichtlich ebenfalls noch im ersten Halbjahr 2017. Aber da möchte ich noch nicht verraten, um welchen der „Bandboy“ es dabei geht. ?

Weitere Teile der Reihe sind derzeit noch nicht in Planung.

Ein weiteres Projekt ist bereits in Planung, steckt allerdings erst in den Babyschuhen, also kann ich dazu noch keine konkreten Infos geben.“

 

Claudia

„Ich weiß, dass es schwer fällt, aber möchtest du meinen Lesern noch etwas mitteilen?“

 

Ina

„Was ich meinen Lesen immer schon sagen wollte …?
Ich freue mich immer über euer Feedback zu meinen Büchern. Egal ob in Form von Nachrichten, Chats, Kommentaren oder Rezensionen. ❤

 


 

So das war das Interview mit Ina Taus rund um ihr Buch #bandstorys: Bitter Beats und wie sie arbeitet und vor allem wo 🙂 Ich hoffe ihr habt genauso viel Spaß beim lesen gehabt, wie ich beim Interviewen 😀

 

So nun könnt ihr aber noch etwas Gewinnen:

  1. Die Goodies auf dem Bild + ein E-Book „#bandstorys: Bitter Beats“
  2. Alles auf dem Bild + ein Überraschungspaket mit zahlreichen Impress-Goodies
  3. Die Lesezeichen + Goodie + eine Impress-Goodie Überraschungspaket

Gewinnspielfrage:

 

  • Wo schreibt Ina Taus am liebsten ihre Geschichten?

Einfach mit der richtigen Antwort kommentieren und schon sie seid ihr im Lostopf.

 

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. 
  • Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
  • Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 12.2.2017 um 23:59 Uhr.

 

 

Blogtourfahrplan:

 

4 Comments

  1. Sonjas W. (Sonjas Bücherecke)

    12. Februar 2017 at 9:35

    Hallo,

    schade, dass heute schon wieder der letzte Tag dieser interessanten Blogtour ist. Ich habe mich gefreut, wieder ein neue Autorin kennengelernt zu haben, die ihre Bücher am liebsten im Wohnzimmer auf der Couch schreibt.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    LG Sonja

  2. Bettina Hertz

    12. Februar 2017 at 14:33

    Hallo Hallo,
    Danke für das schöne Interview, das nun leider der letzte Beitrag der Blogtour ist. Sie hat mir super gefallen.
    Ina schreibt am liebsten auf der Couch im Wohnzimmer ihre Bücher.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

  3. Daniela Schiebeck

    12. Februar 2017 at 15:15

    Auf der Couch im Wohnzimmer.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Tiffi2000

    12. Februar 2017 at 19:42

    Hallo,

    danke für den Beitrag… Sie schreibt gerne auf der Couch im Wohnzimmer 🙂

    LG

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: