[ Blogtour ] Twin Addict – Verloren in der Vergangenheit – Die Charaktere!

Blogtour_TwinAddict2

Hallo zusammen,

ich darf bei der Blogtour zu Emma Winterlings zweitem Roman „Twin Addict – Verloren in der Vergangenheit“ mitwirken. Gestern habt ihr ja bereits bei Lines Bücherwelt den Roman von Emma Winterling vorgestellt bekommen und ich darf euch heute die Charaktere vorstellen.

Ich möchte das Pferd von hinten aufzäumen und euch erst einmal die Nebencharaktere vorstellen, damit ich zum Schluss noch genug Platz habe um die Zwillinge und Emilie vorzustellen.

~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~

 

 

Die Nebencharaktere 

 

 

Poema

 

Poema ist die gute Seele auf der Yacht und Emilies „Vertraute“. Sie spürt was andere nicht sehen können oder wollen und ist eine Angestellte von Simon. 

 

Poema kommt aus Tahiti und ist eine Angestellte auf der Yacht von Simon*. Trotz der extremen Behandlung durch Simon ist sie froh über ihre Arbeit, denn sie bekommt gutes Geld und wird von Simon und seinem Vater versorgt. Sie vermisst zwar ihre Familie und ihren Freund in der Heimat aber ihr Job ist ihr wichtig.
Für Emilie ist sie eine vertraute auf der Yacht Tour und sie lenkt Emilies Blick auf die Gefühle von Creso. Emilie ist unfassbar als sie sieht, wie Simon seine Angestellten, insbesondes Poema behandelt. Sie versucht Partei für Poema zu ergreifen um ihr eine angenehmere Atmosphäre zu geben. 

*Simon ist der Freund der Zwillinge

 

 

Die Mädels

 

Die anderen Mädchen umgibt ein spezielles Geheimnis, hinter das Emilie erst später kommt. Die drei sind sehr gut aussehend und bereits mit den Zwillingen näher bekannt. Anna ist sehr freundlich, Linda ist neutral und Eva benimmt sich eifersüchtig und provozierend gegenüber Emilie.

 

Die drei sind bereits auf der Yacht als Emilie und die Zwillinge dort ankommen.
Anna ist von Anfang an freundlich zu Emilie und klärt Emilie im späteren Verlauf über ihren geheimnisvollen Hintergrund auf. Anna kommt aus der Ukraine und stammt aus ärmlichen Verhältnissen. Emilie sieht Anna kurzzeitig als Vertraute an, doch dieses Vertrauen wird später zerstört, als verschiedene Wahrheiten ans Licht kommen.

Direkt zu Anfang merkt man, dass Eva Emilie nicht leiden kann. Woran das liegt kommt ebenfalls später heraus. Nur so viel – Emilie hat an der Sache ziemlich zu knabbern!

Linda kommt aus Mexiko und ist im Heim aufgewachsen. Sie ist mit Anna befreundet und benimmt sich Emilie gegenüber recht freundlich.

Äußerlich sehen die Mädels aus wie Topmodels und haben einen freizügigen Kleidungsstil. Jede hat ihre eigenen Gründe für ihr spezielles Leben, wovon man nach und nach Details erfährt.

 

 

Simon

 

Simon ist gebeutelt vom Leben und der beste und einzige Freund der Zwillinge. Er hegt ein Interesse an schönen Dingen und verlangt von seinen Angestellten einen absoluten Gehorsam.

 

Simon ist der einzige Freund der Zwillinge und noch reicher als die beiden. Sein Vater ist ebenfalls in solche Geschäfte verwickelt wie der Vater der Zwillinge. Simon hatte keine leichte Kindheit. Er erwartet von ihnen absoluten Gehorsam und lässt sich auch ungern kritisieren. Er hat einen extravaganten Lebensstil mit großen Yachten, vielen Angestellten und Edel-Prostituierten. Da er nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurde, schätzt er das Geld um so mehr.

 

 

Emilies Mutter

 

Emilies Mutter hat die Familie verlassen und lebt nun mit ihrem neuen Freund zusammen. Das Verhältnis der Beiden ist sehr zerrüttet. 

 

Im ersten Band erfährt man, dass Emilies Mutter sich mit einem anderen Kerl aus dem Staub gemacht hatte. Emilies Vater leidet unter der Trennung und dadurch hat Emilie kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter. Diese meldet sich selten bei ihrer Tochter. In diesem Band konfrontiert sie Emilie mit einer Hiobsbotschaft, die Emilie aus der Bahn wirft. Die beiden werde sich nicht einig und auf einmal erkennt sie,dass die ja Emilies Mutter ist und versucht sich in ihr Leben einzumischen. Das Mutter-Tocher-Verhältnis wird dadurch nicht verbessert. 

 

 

Die Hauptprotagonisten 

 

 

Emilie

 

Emilie ist vom unscheinbaren, schüchternen Mädchen aus Band eins, zu einer starken jungen Frau gereift. Sie hat zwar noch viele Selbstzweifel und ist sich ihrer Gefühle nicht immer im Klaren, aber sie ist nie alleine und gibt sich selbstbewusst.

 

Emilie lernen wir im ersten Band kenne und die Bände werden aus ihrer Sicht geschrieben. Sie ist zu Beginn des ersten Bandes ein schüchternes, unscheinbares Mädchen von nebenan, das bei ihrem Vater lebt. Ihre Mutter ist vor „Twin Addict – Zerrissen zwischen Zwillingen“ mit einem anderen Mann abgehauen. Daher ist das Verhältnis der beiden kein gutes. Im Verlauf des ersten Bandes lernen wir Emilie in extremen Situationen kennen und merken dort schon, dass sie sich verändert nachdem sie Markus kennen lernt. Was im ersten Band anfängt, zieht sich weiter durch den zweiten Band. Vor allem ihr Hang zu dramatischen Taten fand ich im erst und auch im zweiten Band, sehr interessant, denn es ist etwas, dass man Emilie eigentlich nicht zu traut. Emilie wird durch die Mädels an Bord, sehr verunsichert und hat viele Selbstzweifel. Bis sie dann erfährt, was die Mädels beruflich machen. In diesem Band setzt ihr auch zu, dass die Zwillinge eine Vergangenheit haben in der sie nicht vorkommt und das fällt ihr nicht so leicht. Einzig ihre Gefühle sind weiterhin im Zwiespalt. Sie liebt nämlich beide Zwillinge. Auch wenn sie erst durch Poema darauf Aufmerksam wird, dass Creso auch sehr starke Gefühle für sie hat, die ernst gemeint sind. Am Ende ist Emilie durch den Einfluss der Zwillinge gereift, sie hat mehr Selbstbewusstsein und Stärke entwickelt. 

 

 

Markus Balthasar

 

Markus ist besitzergreifend und gewalttätig. Doch seit er Emilie kennt, verändert sich seine Einstellung. In Band zwei muss er sich seiner Vergangenheit stellen und feststellen, dass Emilie damit nicht klar kommt.

 

Markus ist von Beginn des ersten Bandes sehr besitzergreifend und gewaltbereit wenn nicht sogar Brutal. Nachdem er dann Emilie trifft, fängt er an sich zu verändern. Emilie gegenüber ist er immer sehr Liebevoll und hat Verständnis für sie und ihre Gefühle. Trotzdem ist seine „brutale“ Seite nicht weg und so tickt er, sogar bei Kleinigkeiten, schnell aus. Im zweiten Band lernen wir ihn umsichtiger kennen, er versucht nicht bei jeder Kleinigkeit an die Decke zu gehen. Trotzdem ist er sehr Eifersüchtig und schnell sauer. Unangenehm ist für ihn auch, dass er seiner Vergangenheit gegenübersteht und Emilie damit nicht wirklich klar kommt. Er weiß nicht damit umzugehen.

 

 

Creso Balthasar

 

Creso ist wie sein Bruder sehr gewaltbereit, doch er ist in seinen Taten, anders als Markus, sehr überlegt und nimmt vieles mit Humor oder Sarkasmus. Er ist in diesem Band besonders einfühlsam gegenüber Emilie und nimmt seinen Bruder selbstlos in Schutz.

 

Creso ist der Zwillingsbruder von Markus. Ebenso wie Markus ist er ebenfalls sehr gewaltbereit. Was bei ihm anders ist, ist wie er mit so manchen Situationen umgeht. Er nimmt es mit Sarkasmus und Humor, während Markus schnell ausrastet, sind Cresos Taten überlegt, aber nicht weniger Grausam. Im zweiten Band erhält er mehr Tiefe. Er sorgt sich ebenfalls um Emilie und nimmt seinen Bruder sehr in Schutz. Er versucht immer Emilie die Gefühle und Taten von Markus zu erklären und ist fast selbstlos dabei.  

Beide Brüder lieben Emilie und doch ist Markus Emilies Freund. Creso hält sich sehr zurück obwohl er sie genauso liebt wie Markus. Während Markus manchmal sehr schroff mit Emilie umgeht, ist Creso einfühlsamer und versucht im ruhigen Emilie viele Dinge zu erläutern. Äußerlich sind die beiden gleich, doch im Verhalten merkt man gewaltige unterscheide. Während Markus sich durch Emilie verändert, merkt man bei Creso kaum eine Besserung seines Verhaltens. Erst im zweiten Band wird klar, dass Creso doch die eine oder andere Veränderung durchgemacht hat. 

~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~

So das war es zu den wichtigen Charakteren im Buch, ich hoffe ihr konntet euch ein umfassendes Bild machen. Morgen geht es weiter bei Janas Traumwelten mit den Brisanten Themen im Buch. 

Natürlich gibt es bei dieser Blogtour auch was zu gewinnen. 
Emma Winterling verlost 2 Printexemplare von „Twin Addict – Verloren in der Vergangenheit“. 

10665831_1456734667959099_1855602451442419253_n

 

Um in den Lostopf zu hüpfen beantwortet mir folgende Frage:

Wie würdet ihr euch Verhalten, wenn ihr der Vergangenheit eures Freundes gegenübersteht?

 

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier!

 

Die Tour auf einen Blick:

08.06. Buchvorstellung bei Jacqueline
http://linejasmin.blogspot.de/
09.06. Charaktere bei Claudia
http://buecherjunky.de/
10.06. Brisante Themen im Buch bei Jana
http://janastraumwelten.blogspot.de/
11.06. Setting Côte d’Azur/Cannes bei Katharina
http://hoerbuchecke.blogspot.de/
12.06. Interview mit der Autorin bei Manja
http://manjasbuchregal.blogspot.de/

 

10 Comments

  1. Karin

    9. Juni 2015 at 11:48

    Hallo und guten Tag,

    nun man soll niemanden wegen seiner Vergangenheit verteufeln und ist immer besteht das Vergangene nur aus guten Taten. Deshalb abwarten und schauen wie sich alles entwickelt ist meine persönliche Meinung dazu.

    LG..Karin…

  2. SaBine K.

    9. Juni 2015 at 13:34

    Hallo,

    das kommt erst mal drauf an wie die Vergangenheit aussieht und wie schlimm es ist was er evtl. getan hat. Aber dennoch würde ich mir erst mal von ihm seine Sicht und Erklärungen anhören bevor ich ihn verurteile.

    LG
    SaBine

  3. Sinkana K.

    9. Juni 2015 at 13:55

    Hallo

    deine Vorstellung der neuen Charaktere und Auffrischung der „alten“ finde ich super. Ich bin schon total gespannt auf den zweiten Teil.

    Hmm wie ich reagieren würde? Ich denke mal ich würde versuchen ruhig zu bleiben und daran zu denken, dass es die Vergangenheit ist und er sich geändert hat. Ich würde mir erstmal seine ganze Version anhören und darüber nachdenken und ihm dann beistehen. Aber es kommt natürlich immer darauf an, wie die Vergangenheit aussieht.

    Viele Grüße

    1. Cathy1608

      11. Juni 2015 at 17:29

      Herzlichen Dank Sinkana 😀

      Dann solltest du dir den nicht entgehen lassen, für mich genauso, wenn nicht sogar etwas besser als der erste Teil 😀

      Liebe Grüße

  4. Daniela Schiebeck

    9. Juni 2015 at 16:31

    Das kommt auf die Vergangenheit an, also was explizit passiert ist. Aber allgemein stehe ich allem immer sehr positiv gegenüber.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  5. Cathy1608

    11. Juni 2015 at 17:32

    Ihr seit alle Engel <3

    Ich würde es mir zwar anhören, aber ich glaube es ist schwierig Ruhig zu bleiben. Ich selber stand mal in einer ähnlichen Situation wie Emilie. Ich spoiler jetzt nicht, aber ich habe doch sehr arg reagiert und habe seither ein kleines Eifersuchtsproblem xD
    Trotzdem sind mein Mann und ich bald 8 Jahre liiert 😀

    Liebe Grüße

  6. Melanie Suffner

    11. Juni 2015 at 17:36

    Hallo Claudia! 🙂

    Ich würde ihn auf keinen Fall aufgrund seiner Vergangenheit verurteilen, denn dazu habe ich kein Recht. Jeder macht schließlich mal Fehler, der Eine mehr und der Andere weniger. Ich bin der Meinung, dass jeder die Chance erhalten sollte, sich dazu zu äußern, sei es nun negativer oder positiver Art. Ein gewisses Maß an Toleranz sollte bei jedem vorhanden sein, denn seien wir mal ehrlich, wir sind auch keine Unschuldsengel *grins* 😉

    Liebe Grüße und einen tollen sonnigen Tag wünsche ich dir!

    Melanie

    1. Cathy1608

      11. Juni 2015 at 17:42

      Liebe Melanie,

      oh ja da geb ich dir voll und ganz recht 😀

      Liebe Grüße
      Claudia

  7. Susanne Glahn

    12. Juni 2015 at 13:39

    Hallo!

    Ich finde Deinen Beitrag toll gemacht und muss sagen, ich würde mir erstmal alle Fakten anhören, bevor ich urteile, denn jeder macht mal Fehler!

    Liebe Grüße Susanne

  8. Tag 5 der Blogtour "Twin Addict 2" - Interview mit der Autorin - Manjas Buchregal

    4. Juli 2017 at 18:19

    […] ihr bereits das Buch näher kennengelernt (bei Jacqueline), einiges über die Charaktere erfahren (bei Claudia), dann ging es um brisante Themen des Buches (bei Jana) und es gab Interessantes über das […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: