[Gehört] Sweet Filthy Boy – Weil du mir gehörst (Wild Seasons 1)

 Titel: Sweet Filthy Boy – Weil du mir gehörst (Wild Seasons 1)

Autor: Christina Lauren
Gesprochen von: Karen Kasche
Spieldauer: 11 Std. 30 Min. 

ungekürztes Hörbuch
Veröffentlicht: 09.09.2016
Anbieter: Harper Collins bei Lübbe Audio

 

 

Klapptext

 

“Mia Holland will noch ein bisschen Spaß haben, bevor mit dem Studium endgültig der Ernst des Lebens beginnt. Alles ist vorbestimmt … bis sie in Las Vegas diesen supersexy Franzosen trifft, dessen heiße Küsse sie all ihre Zukunftspläne vergessen lassen. Ist sie nicht schon viel zu lange viel zu brav gewesen? Ansel Guillaume will eigentlich nur eine wilde Partynacht verbringen, bevor er wieder zurück nach Frankreich fliegt. Zumindest bis er die atemberaubende Mia kennenlernt. Doch er wünscht sich mehr als einen One-Night-Stand – und fasst deshalb einen verrückten Plan, um Mia mit sich nach Paris zu nehmen …”
(Quelle: Lübbe Audio)

 

 

Höreindruck

 

Da ich bei BloggdeinBuch den zweiten Teil “Dirty Rowdy Thing – Weil ich dich will” als Rezensionsexemplar bekommen hatte wollte ich unbedingt wissen, wie die ganze Reihe angefangen hat. 

Ich mag den Schreibstil der Autorin, denn er ist angenehm fließend und einfach gehalten und transportiert trotzdem viel Gefühl. Die Beiden Hauptprotagonisten fand ich super süß und sehr gut ausgearbeitet. Der Zentrale Konflikt war mal etwas ganz anderes als erwartet und so machte es wirklich Spaß Ansel und Mia bei ihrem Weg, von einer Blitzhochzeit in Las Vegas zu einem richtigen Paar, die ihre Ehe akzeptiert, zu begleiten. Es gab einige Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte und einige emotionale Momente, die mich gefangen hielten. Mia ist eine sehr schlagfertige Frau, die nach einen schrecklichen Unfall, ihren Lebenstraum begraben musste und deren herrischer Vater nun doch ihr Leben bestimmt. Die Hochzeit mit Ansel war eine Kurzschlussreaktion einer sehr verzweifelten jungen Frau und die Wochen in Paris verändern sie stark und nachhaltig. Ansel lernen wir bereits als starken Charakter kennen und er bleibt seiner Rolle treu, bis auf einige Male. Leider hat er Mia nicht alles erzählt und so gibt es unweigerlich ziemlich Ärger. Das Ende ist super süß, so wie die gesamte Story und passt perfekt rein. 

Christina Lauren schreibt sehr humorvoll und die Sexszenen sind auch sehr detailliert, aber nicht so einnehmend. Mich hat nur ein Wort richtig genervt, denn ich kenne kaum jemanden der das Wort so gebraucht – Das Wort ist Klit… aber mir ist schon aufgefallen, dass es sehr gerne in diesem Genre verwendet wird. Trotzdem ist es ein blödes Wort, wie ich finde.

 

Die Sprecherin

 

Karin Kasche hat ihren Job sehr, sehr gut gemacht. Auch wenn mir die männlichen Stimmen etwas zu weiblich waren, aber darüber konnte man gut hinweg sehen. Sie hat es geschafft, die Dramatik perfekt raus zu bringen und ich liebe ihre Art zu sprechen total, denn ich musste oft lachen. 

 

 

Mein Fazit

 

Ein sehr interessanter Roman, indem es mal um die andere Seite geht, erst Heiraten und dann kennen lernen und nicht Kennenlernen, wild Sex haben (gut das war hier trotzdem vertreten 😉 ) und dann Heiraten als super tolles Happy End. Christina Lauren hat viel Humor und Erotik in diese Geschichte gepackt und trotzdem die Liebesgeschichte sehr schön hineingebaut. Für mich ein kleines Highlight seit langem unter anderem auch wegen Karin Kasche 🙂 

 

 

Meine Bewertung

 

fuenf-sterne-5

1 Comment

  1. [Rezension] Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will (Wild Seasons 2)

    21. Januar 2017 at 8:00

    […] Sweet Filthy Boy – Weil du mir gehörst (Wild Seasons 1) […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: