[Gehört] Zauber der Elemente 1-4

Titel: Himmelstiefe
Autor:
Daphne Unruh
Gesprochen von: Julia Stöpel
Spieldauer: 16 Std. 43 Min.

Serie: Zauber der Elemente, Teil 1
ungekürztes Hörbuch
Veröffentlicht:03.04.2013
Anbieter: Audible GmbH

 

 

 

Klapptext

 

Kühle Morgenluft und ein rosa verfärbter Himmel über Berlin. Vor Kira (17) liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Als sie sich ausrechnet, dass sie jetzt nur noch 250 Schultage überstehen muss, um endlich achtzehn zu sein und bei ihren Eltern auszuziehen, ahnt sie nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird.

Zuerst trifft sie die Liebe zum neuen Mitschüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe und seltsame Wahrnehmungsstörungen. Was ist nur los? Will sie ihre Verknalltheit in Tim, den Mädchenschwarm, nicht wahrhaben, oder dreht sie durch? Nichts davon trifft zu. Die Symptome sind erste Anzeichen dafür, dass Kira besondere Fähigkeiten entwickelt. Unheimliche Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr die gefährliche Flucht aus der realen in die magische Welt an die Akademie der Elemente. Dort begegnet sie Leuten ihresgleichen, die eine Begabung für eins der Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft besitzen. Doch Kira fühlt sich zwischen den Welten. Sie will zurück zu Tim, aber das ist unmöglich, bevor sie nicht gelernt hat, mit ihren ungewöhnlichen Kräften umzugehen. Gleichzeitig ist da Leo, zu dem sie sich “magisch” hingezogen fühlt.

Ihre mysteriöse Chat-Freundin Atropa, Kiras Eltern, ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der eigenartige Pio – alle hüten sie Geheimnisse, die Kiras bisheriges Dasein auf den Kopf stellen. Und nicht nur das: Kira ist auch an der Akademie der Elemente außergewöhnlich. Ihre erwachenden Fähigkeiten gehen weit darüber hinaus, ein Element zu beherrschen. Das bedeutet sehr große Macht und ruft dunkle Kräfte auf den Plan. Die dringendsten Fragen, die sich Kira immer wieder stellen: Wem kann sie vertrauen? Wer gehört zu ihren wahren Freunden? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?
©2012 Daphne Unruh (P)2013 Audible GmbH

 


 

Titel: Schattenmelodie
Autor: Daphne Unruh
Gesprochen von: Dorette Hugo
Spieldauer: 12 Std. 43 Min.

Serie: Zauber der Elemente, Teil 2
ungekürztes Hörbuch
Veröffentlicht:20.02.2014
Anbieter: Audible GmbH

 

 

Klapptext

 

Neve (22) liebt ihr Turmhaus und ihr Leben in der magischen Welt. Sie kümmert sich um die Neuankömmlinge der Akademie, und es macht ihr Spaß, für sie in der realen Welt einkaufen zu gehen. Während sie durch Berlin fliegt, dient sie nebenher einigen Menschen als “guter Engel”, und eigentlich könnte alles für immer so bleiben, wie es ist. Inzwischen ist sie als Äther-Begabte den echten Engeln fast ähnlicher als den Menschen. Sie braucht weder Schlaf noch Essen noch Trinken, aber vor allem fühlt sie sich durch ihre Abwendung von den sinnlichen Seiten des Menschseins gut geschützt vor dem Auf und Ab der Liebe. Allerdings hat sich Neve da gewaltig getäuscht. In Wahrheit brodelt die Vergangenheit in ihr wie ein versteckter Vulkan. Und genauso wohnt in ihr ein leidenschaftliches Herz, das wieder vor Aufregung schlagen will. Als eine geheimnisvolle Melodie Neve auf einem ihrer Berlin-Besuche in ein altes Haus lockt, ahnt sie nicht, dass dort die Liebe auf sie lauert, um mit ihr gnadenlos Achterbahn zu fahren. Während Neve mit ihren vielen neuen Gefühlen und dem Umstand ringt, immer menschlicher zu werden, gehen seltsame Dinge in der magischen Welt vor. Nach und nach zeigt sich, dass das Haus nicht nur Neves Schicksal beeinflusst. Die alten Gemäuer, seine Bewohner und die magische Welt – alles ist miteinander verwoben…
©2013 Daphnix-books (P)2014 Audible GmbH

 


 

Titel: Seerosennacht 
Autor: Daphne Unruh
Gesprochen von: Anne Düe
Spieldauer: 11 Std. 25 Min.

Serie: Zauber der Elemente, Teil 3
ungekürztes Hörbuch
Veröffentlicht:12.03.2015
Anbieter: Audible GmbH

 

 

 

Klapptext

 

Grete ist glücklich, als sie in die magische Welt gelangt und feststellt, dass sie tatsächlich existiert. Ihr Universum ist nun größer, wärmer und farbenfroher: Blüten singen, Sylphen lachen, weit unten schweben die Engel über Berlin, und niemand kann jemals so schön sein wie die Undinen, wenn sie aus dem Wasser steigen und in der Sonne schimmern. Endlich hat sie keine Schule mehr und auch sonst fühlt sie sich befreit von all ihren Problemen.

Als Grete Leo kennenlernt, der bei ihr die seltene Rauchsäulenfähigkeit testen soll, ist ihr Interesse sofort geweckt. Denn Leo ist nicht nur ein interessanter Typ, er scheint auch ein Geheimnis zu haben. Bald stellt sich heraus, dass die Strukturen der Blasen aufweichen: Elementarwesen verschwinden, Durchgänge werden unpassierbar, Blasen implodieren… Nicht nur die magische Blase von Berlin schwebt in Gefahr, sondern jene ganz Europas. Was hat Leo damit zu tun? Wie tief ist er in die Vorgänge verstrickt?

Grete ermittelt auf eigene Faust und bricht alle Regeln – so katapultiert sie sich fast ins Aus. Der Magische Rat muss handeln…
©2014 Daphnix-books (P)2015 Audible GmbH

 


 

Titel: Blütendämmerung
Autor: Daphne Unruh
Gesprochen von: Julia Stoepel
Spieldauer: 10 Std. 40 Min.

Serie: Zauber der Elemente, Teil 4
ungekürztes Hörbuch
Veröffentlicht:17.09.2015
Anbieter: Audible GmbH

 

Klapptext

 

Elementarwesen verschwinden, Durchgänge werden unpassierbar, magische Blasen implodieren. Das Ungleichgewicht der magischen Welt hat sich auf ganz Europa ausgedehnt, sodass die Bewohner der Blasen in die Urblase auf den kanarischen Inseln evakuiert werden müssen. Die Mitglieder der Räte fühlen sich machtlos, während ihnen die Herrschaft über die Elemente entgleitet.

Alle Hoffnungen liegen auf Kira, einer 18 Jahre alten Berliner Schülerin, und ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten. Die Verantwortung lastet schwer auf ihr. Während ihre Liebe zu Tim schrecklichen Zerreißproben ausgesetzt wird, versucht Kira, ihre noch unerprobten Fähigkeiten zu bündeln und die Welt vor einem fatalen Auseinanderfall zu retten.
©2015 Daphnix-books (P)2015 Audible GmbH


 

 

Meine Meinung

 

Ich rezensiere heute wieder eine ganze Reihe, denn ich habe zu den Zwischenteilen nicht viel zu erzählen und da ist es einfacher, einen Gesamteindruck zu schreiben. 

 

Himmeltiefe hatte mich von Anfang an gefesselt, ich mochte den Schreibstil und fand es von vorne bis hinten mal was anderes. Es plätscherte so nebenher und ich konnte bei der Geschichte einfach mal entspannen. Die Charaktere waren sehr gut ausgereift und ich konnte ihr handeln verstehen, bis auf Kira manchmal nicht. Im Verlauf gab es abwechslungsreiche Wendungen, die einen das Ende nicht erahnen ließen. Selbst am Ende wusste man genug um nicht zu böse zu sein, wenn man hätte auf die Fortsetzung warten müssen (was ich nicht musste 😀 ). Die Unterschwellige Katastrophe bahnte sich, für mich schon recht früh an und ich war gespannt wie es in den nächsten Bänden weiter ging.

 

Im zweiten Teil, Schattenmelodie, ging es nicht um Kira sondern um die Ätherbegabte Neve. Soweit so spannend. Hier wurde die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt, mit ihren Gefühlen und ihrer Vergangenheit. Während die Story aus dem ersten Band einige Überschneidungen aufwies, war es nicht nur runtergerappelt sondern neu verpackt erzählt worden. Hier gab es nicht so viel spannendes, sondern es gibt eher um Neve und Grete, die im dritten Teil die Hauptperson ist. Auch hier ist das Ende nicht so Cliffhanger-lastig wie bei anderen Büchern.

 

Während also Himmelstiefe, mehr Spannung hatte und Schattenmedlodie eher auf der Gefühlsebene einherging, war Seerosennacht dann spannungsgeladen. Gretes Sicht auf die Dinge ist noch einmal ganz anders, jugendlicher, rebellischer. Das machte für mich den dritten Band zu einem der besten der Reihe. Hier nimmt die Katastrophe dann ihren entscheidenden Verlauf. Es wird immer spannender, da Grete eine sehr seltene Gabe hat und somit ihren Aufenhalt in der magischen Blase aufs Spiel setzt, da sie diese Kraft einsetzt ohne es zu dürfen.

 

Im letzen Teil, Blütendämmerung, ist dann die Katastrophe perfekt. Um die magischen Blasen zu retten tritt nun wieder Kira auf den Plan, der das alles nicht gefällt, denn sie will lieber ein Mensch sein und außerhalb der magischen Blasen leben – Mit Tim. Hier versucht die Daphne Unruh nochmal alles spannungsgeladen “explodieren” zu lassen. Für mich war dieser Teil aber eher verwirrend als spannend. Das Ende war gut und lässt ein mit einem angenehmen Gefühl zurück, aber man hätte all das auch in zwei oder drei Bänden aus Kiras Sicht erzählen können, denn im Endeffekt haben weder Neve noch Grete einen großen Auftritt im letzten Band, was unerklärlich macht, warum es diese gibt. Es ist zwar mal was anderes gewesen, die Geschichte aus drei Sichtweisen zu erleben, aber nicht zwingend erforderlich. 

 

Die Sprecherinnen waren alle drei, Julia Stöpel als Kira – Dorette Hugo als Neve und Anne Düe als Grete, super ausgewählt und konnten die Eigenarten der Figuren sehr toll herausbringen. Die Stimmen passten einfach wie “die Faust aufs Auge” 😀

 

Für die gesamte Reihe vergebe ich vier Blumen, einfach weil mich “nur” gestört hat, dass es vier Teile aus drei Sichtweisen gab, obwohl auch zwei oder drei Bücher aus einer Sicht gereicht hätten.

 

 

Mein Fazit

Eine interessante Geschichte um magische Blasen aus drei Sichtweisen. Für alle die leichten Fantasy mögen, sehr zu Empfehlen.

 

 

Meine Bewertung

Vier Blumen

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: