[Gelesen] Unearthly – Himmelsbrand

Titel: Unearthly – Himmelsbrand

Autorin: Cynthia Hand
Verlag: Rowohlt Verlag
Veröffentlicht: 01. August 2013
Genre: Fantasy/ Jugendbuch
Seiten: 448

 

Preise
E-Book: 9,99 €
Taschenbuch: 9,99 €

 

Reihe

 

  1. Unearthly – Dunkle Flammen
  2. Unearthly – Heiliges Feuer
  3. Unearthly – Himmelsbrand

 

 

Klapptext

 

“Ein Kampf zwischen Himmel und Hölle.
Clara ist anders als die anderen an der Highschool: In ihren Adern fließt Engelsblut, sie ist dazu ausersehen, Menschen zu retten. Dabei will Clara nur eins – ein ganz normales Mädchen sein.
Doch das will ihr einfach nicht gelingen: Waren die letzten Jahre schon von Turbulenzen geprägt, ziehen nun dunkle Wolken am Horizont auf. Die Schwarzflügel – gefallene Seelen – wollen die Menschen unter ihre Herrschaft bringen. Wird es den Nephilim gelingen, diesen Plan zu vereiteln? 
Clara steht im Zentrum der Entscheidung. Erst als die große Schlacht bevorsteht, erkennt sie: Die größte Gefahr droht aus den eigenen Reihen …”
(Quelle: Rowohlt Verlag)

 

 

Mein Leseeindruck

 

Während „Unearthly – Dunkle Flammen“ ein Auftaktband war und wir somit erst einmal alles kennen lernen mussten und uns zurechtfinden mussten in der ganze Engelwelt, war „Unearthly Heiliges Feuer“ eher von tiefen Emotionen begleitet und hat uns einen riesigen Verlust und noch mehr neuen Wahrheiten vor die Füße geworfen. Bei „Unearthly – Himmelsbrand“ sieht es dagegen anders aus. Wir kennen jetzt die Engelswelt, die bitteren und tollen Wahrheiten über die Engel, egal ob Vollengel oder Gefallene, und man denkt uns kann nichts mehr schocken. Aber halt, wozu einen dritten Band wenn wir eigentlich alles wissen?

Genau denn in diesem Teil gibt es noch mehr zu endecken, denn Chris und Clara haben es noch nicht geschafft. Auch wenn sie jetzt aufs College gehen, kommt ihnen immer wieder das Engelsein dazwischen. Und Michael, Claras Vater taucht auch ab und an auf, um seiner Tochter bei ihrer schwersten Aufgabe bei zu stehen. Dieses Buch hat alles, was in den Vorgängerbänden schwach vorhanden war; Liebeskummer, Hass, Action, Spannung, Drama und ein bisschen Thriller. Der Schreibstil ist wieder einfach und detailreich. Wie bei den anderen Bänden hatte ich oft Kopfkino und konnte mich in die Personen und Situationen einfühlen. 

Die Charaktere entwickeln sich noch einmal stark weiter und auch Clara lernt endlich, was sie braucht ist nicht immer das, was sie auch will. Ja das klingt jetzt erstmal unlogisch, aber lest das Buch, dann versteht ihr.  Das Ende ist für mich passend zum Verlauf der Geschichte und auch ein Ende, dass zur gesamten Reihe passt.

 

 

Mein Fazit

 

„Unearthly – Himmelsbrand“ von Cynthia Hand ist der krönende Abschluss einer engelhaften Trilogie. Der dritte Band birgt unerwartete Wendungen, viele Einsichten und ein starkes Ende. Die Charaktere entwickeln sich hier endgültig zum Besseren und der Storyverlauf nimmt schnell richtig Fahrt auf. Ein wirklich schöner Abschlussband einer wunderschönen Reihe. 

 

 

Meine Bewertung 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: