Gemeinsam Lesen #18

Gemeinsam Lesen 2Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam!
Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer
und Schlunzen-Bücher,
ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.
Zu Gast sind wir heute bei Weltenwanderer!

 

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 

Ich lese im Moment einen Sparks 😀 9783453503960_Cover
“Mein Weg zu dir” von Nicholas Sparks. Ich habe erst angefangen und bin auch Seite 28.

“Amanda und Dawson sind erst siebzehn, als sie sich unsterblich ineinander verlieben. Doch ihre Familien bekämpfen die Beziehung, und widrige Umstände trennen sie schließlich endgültig. Fünfundzwanzig Jahre später kehren die beiden in ihr Heimatstädtchen zurück. Sie empfinden noch genauso tief füreinander wie damals. Aber beide sind von Schicksalsschlägen gezeichnet, und die Kluft zwischen ihnen scheint größer denn je zu sein …”

 

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 

“Das war 1984, und Dawaon war siebzehn.”

 

 

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

 

Das Problem für mich ist immer, dass es meistens schon eine Verfilmung zu dem Buch gibt. Leider habe ich den Film schon gesehen, was mir bei dem Buch den Wind aus den Segeln genommen hat. Aber in anderen Sparks Büchern habe ich auch festgestellt, dass mir was entgangen wäre, hatte ich die nicht gelesen sondern nur die Filme angesehen. 

Und ich hasse tragische Enden, es gibt einige Bücher von Sparks, bei denen ich mit mit dem Ende wirklich nicht einverstanden bin. Ich bin halt kein Fan von Dramatik oder Melodramatik. Aber Sparks schreibt einfach zauberhafte Geschichten! 

 

4. Was tust du gegen eine richtige Leseflaute? Hast du irgendwelche Tricks, diese zu überwinden oder zwingst du dich sogar zum Lesen?

 

Wer meinen Blog verfolgt hat, weiß dass ich immer mal wieder eine mega Leseflaute bekommen. Ich versuche dann erst einmal ein anderes Genre, denn manchmal liegt es einfach am Buch oder am Genre. Klappt das nicht, muss ich mir eingestehen, dass ich eine Pause brauche. Meistens steige ich dann auf Hörbücher um oder beschäftige mich mit was ganz anderem. 
Ich bin einfach der Meinung, Lesen soll Freude und Spaß bringen und nicht zur Pflicht werden, denn das ist mir letztendlich passiert. Ich hatte so viele Rezensionsexemplare angenommen, dass ich nicht hinterher kam und eine komplette Leseblockade entwickelt habe. Nun bin ich mit den Pflichtrezensionen durch und konzentriere mich jetzt auf meine Bücher 😀

 

 

Hattet ihr schon mal eine Leseflaute? Wen ja, wie habt ihr sie überwunden?

 

 

Du möchtest Gemeinsam mit uns Lesen?
Dann nimm teil:
Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden!
Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden.
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!
Bitte beachtet, dass die Aktion im wöchentlichen Wechsel auf Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher stattfindet.

6 Comments

  1. Steffi

    16. Juni 2015 at 12:49

    Gott sei dank bin ich nicht die Einzige hier, die immer wieder Leseflauten bekommt 🙂

    Nicolas Sparks ist ja so ein Autor der mich bisher noch nie gereizt hat, aber ich habe die Tage einen Film nach seinem Buch gesehen, der war eigentlich ganz schön. Liest du öfter von ihm?

    Wie ich meine Leseflauten “bekämpfe”, kannst du in meinem Beitrag lesen 🙂
    http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/06/gemeinsam-lesen-117.html

    LG
    Steffi

    1. Cathy1608

      16. Juni 2015 at 12:54

      Ja, ich habe bereits zwei Bücher von ihm gelesen und habe noch 4 im Regal stehen. “Mein Weg zu dir” lese ich gerade.
      Die Filme sind meistens etwas besser als der Roman, meiner Meinung nach 😀 Gerade bei seinem ersten Band “Wie ein einziger Tag” war der Film um längen besser!

      Da geh ich mal schnüstern 😀 Wenn es dir so geht wir mir, bin ich auch beruhigt.

      Liebe Grüße
      Claudia

  2. Doro

    16. Juni 2015 at 15:44

    Nicholas Sparks ist ja nicht so meins. Dennoch wünsche ich dir natürlich viel Spaß, auch wenn du den Film bereits kennst. Leseflauten zu bekämpfen, indem man das Genre wechselt, ist eine gute Idee.
    LG
    Doro

    1. Cathy1608

      16. Juni 2015 at 15:53

      Hallo Doro,

      ja, er ist nicht für jedermann was. Ich bin immer etwas Zweigeteilt was Nicholas Sparks angeht. Ich kann auch nicht einen nach dem anderen Buch von ihm lesen, denn wie schon gesagt sind seine Bücher sehr dramatisch und das ist eigentlich überhaupt nicht meins. Aber er schreibt nicht schlecht. Und die Filme sind immer echt super 😀

      Liebe Grüße
      Claudia

  3. Janine2610

    16. Juni 2015 at 18:04

    Hallo liebe Claudia! 🙂

    Ja, da kann ich dir nur Recht geben, Nicholas Sparks schreibt wundervolle Geschichten, ich bin ein großer Fan des Autors. Mein letztes Buch von ihm (Bis zum letzten Tag) ist nun aber leider ziemlich, also wirklich ziemlich lange her. Es wird Zeit, dass ich bald mal wieder eines von ihm lese. Zwei hätte ich eh am SuB. Ich denke, ich werde femnächst “Wie ein Licht in der Nacht” von ihm lesen. Zufälligerweise stapelt es sich eh nur etwa 40 cm rechts neben mir. ;D Und ich wusste gar nicht, dass Sparks auch Romane mit eher tragischerem Ende schreibt, die Bücher, die ich bisher von ihm gelesen habe, enden alle schön. Aber ich verstehe dich, ich bin auch eher ein Happy End – Fan. 😉

    “Mega Leseflauten” – das hört sich ja schlimm an, ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie das ist … Ich Glückliche habe ja Gott sei Dank noch nie unter einer gelitten. Ich muss dir aber auch ehrlich sagen, dass ich auch erst seit etwa zwei bis drei Jahren so intensiv lese. Das kann also alles noch kommen. 😉

    Alles Liebe ♥

    1. Cathy1608

      16. Juni 2015 at 18:55

      Hallo Janine,

      ja Nicholas Sparks hat echt fiese enden, das fängt bei “Nur mit dir” an. Und vom Film weiß ich das es bei “Das Lächeln der Sterne” und “Weit wie das Meer” auch sehr dramatisch endet. Nichts mit Happy End 🙁 Aber so ist das leider. “Wie ein Licht in der Nach” liegt auf noch auf meinen SUB aber erstmal mein jetziges lesen.

      Ja das ging bei mir soweit, dass ich wirklich nicht lesen konnte, nicht mal ne doofe Anleitung oder eine längere Mail xD aber ich denke es liegt an dem Rezensionsstress den ich hatte. Ich kann nicht gut nach Termin lesen und ich hatte mir einige Bücher angelacht, die ich bis zum Tag X lesen und rezensieren sollte.
      Ich lese seit dem ich 12 bin sehr gerne, aber so richtig erst wieder seit 3 Jahren. Vorher immer mal wenn mich was interessiert habe und seit dem ich blogge lese ich sowieso mehr als sonst.

      Dann wünsch ich dir mal viel Spaß mit deinem Sparks, wenn du dann dazu kommst ihn anzufangen.

      Liebe Grüße
      Claudia

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: