Gemeinsam Lesen #8

Gemeinsam Lesen 2

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam!
Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer
und Schlunzen-Bücher,
ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

Zu Gast sind wir heute bei Schlunzen-Bücher.

 

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 

Im Moment lese ich wieder zwei Bücher.

Zum einen “Weg ins Nichts – Rojan Dizon” von Fancis Knight. Da bin ich bei 14 % (Position 678 von 5035). 

Klapptext:
“Mahala ist eine Stadt, die sich sehr viel mehr in die Höhe als in die Weite ausgedehnt hat. Straßen verlaufen über Straßen, Häuser werden auf Häusern gebaut. Gleichzeitig lassen sich nirgendwo sonst Gesellschaftsschichten deutlicher voneinander trennen. Rojan Diszon kümmert sich nicht um das, was mit der Stadt geschieht, und lebt sein Leben in den unbedeutenden Schatten und Winkeln von Mahala. Eine Hilfe ist ihm dabei jedoch eine Fähigkeit, die bereits Jahre zuvor verboten worden war. Er ist Schmerzmagier – seine größte Kraftquelle, um Magie zu wirken, ist der Schmerz selbst. Als Rojan schließlich einigen Geheimnissen auf die Spur kommt, muss er seine Fähigkeiten gezielt einsetzen. Von ihm hängt wohlmöglich das Schicksal der gesamten vertikalen Stadt ab.Das könnte wehtun … “

 

 

Und zum anderen “Hinter den Spiegeln” von Ulrike Schweikert, da bin ich auf Seite 33 von 464.


Klapptext:
Lieben, Lügen und Intrigen: Ulrike Schweikerts opulente Familiensaga im Schatten der untergehenden Donaumonarchie! Wien 1895. Bei einem tragischen Sturz verliert die junge Komtess Luise von Waldstein ihr Gedächtnis. Aber gerade das öffnet ihr die Augen: Die Dekadenz des Hofadels kommt ihr plötzlich verlogen vor, im elterlichen Palais erscheint ihr die strenge Aufteilung zwischen den Bediensteten und ihrer eigenen Familie falsch. Und warum werden treppauf und treppab Wahrheiten verschwiegen statt ausgesprochen? Doch Luise ist nicht allein: In der Werkstatt des jungen Zuckerbäckers Stephan Brucker erlebt sie eine sinnliche Welt voller Düfte, süßer Genüsse und warmer Vertrautheit. Eine Mesalliance bahnt sich an, die auf höchste Empörung stößt. Denn es gibt ungeschriebene Gesetze, die niemand brechen darf. Könnte doch davon die Zukunft der Donaumonarchie abhängen …”

 

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 

 “Weg ins Nichts“: “Dort war der Ort, direkt unterhalb von Handel, neben den Fabriken, die das pumpende Herz der Stadt bildeten und jeden Ziegel, jeden Balken und jeden Knochen erschütterten.”

 

“Hinter den Spiegeln”: “Sie holte noch einmal tief Luft, dann raffte sie ihre Röcke und schritt die Treppe hinunter in die Beletage.”

 

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

 

Bei “Weg ins Nichts” ist es noch recht schwer den Sinn der Handlung zu verstehen. Es sind viele langatmige Erklärungen im Buch und echte Bandwurmsätze erschweren das Lesen. Im Buch herrscht eine wirkliche bedrückende und dunkle Aura vor und ehrlich habe ich nicht wirklich Elan, weiter zu lesen, obwohl die Handlung spannend ist bis jetzt.

 

Bei “Hinter den Spiegeln” ist es anders. Ich bin gestern Abend erst angefangen, aber der Schreibstil und die Story fesselt mich jetzt schon. Mal gucken was das Buch noch für Überraschungen bereit hält

 

 

4. Lest ihr Bücher immer nur einmal, oder gibt es auch Bücher, die ihr mehrmals lest?

 

Nein, ich lese Bücher immer mindestens zweimal. Das liegt daran, das ich beim ersten Mal meistens viel überfliege und beim zweiten mal dann genauer Lese. Obwohl ich mir das seit dem ich blogge abgewöhnt habe, denn eine Rezension zu schreiben, obwohl man so viel überfliegt, bringt nichts und macht mehr arbeit als gleich beim ersten mal richtig zu lesen. Wenn mir ein Buch wirklich gefällt, dann lese ich das auch solange bis, es auseinander fällt (glücklicherweise ist das noch nie passiert 😀 ). 

 

 

So jetzt bin ich gespannt wie ihr das handhabt. Lest ihr Bücher nur einmal oder öfter? Welches Buch lest ihr gerade?
 

 

Du möchtest Gemeinsam mit uns Lesen?
Dann nimm teil:
Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden!
Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden.
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!
Bitte beachtet, dass die Aktion im wöchentlichen Wechsel auf Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher stattfindet.

1 Comment

  1. Sabine

    9. Dezember 2014 at 20:10

    Huhu,
    “Hinter den Spiegeln” habe ich auch gerade gelesen, und vor allem die zweite Hälfte hat mir gut gefallen – viel Spaß dir ncoh damit.
    Du hast bisher jedes Buch zweimal gelesen? Alle Achtung! Aber wie du sagst – es kostet sehr viel Zeit, wenn man zeitnah rezensieren will und wahrscheinlich ist es dann wirklich besser, beim ersten Mal direkt konzentrierter zu lesen.
    LG Sabine

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: