[Rezension] Daringham Hall – Das Erbe

Autorin: Kathryn Taylor
Verlag: Bastei Lübbe
Veröffentlicht: 16.04.2015
Seiten: 336
Genre: Gegenwartsliteratur
Preis TB: 9,99 €
Preis E-Book: 8,49 €

 

 

 

 

Klapptext

 

„Die Familienverhältnisse auf Daringham Hall im malerischen East Anglia geraten durcheinander, als der IT-Unternehmer Ben Sterling auf dem Gut auftaucht. Denn Ben ist der eigentliche Erbe – und nun sinnt er auf Rache an der Familie, die seine Mutter so schlecht behandelte. Doch dann verliert er durch einen Überfall das Gedächtnis und gewinnt einen ganz anderen Blick auf Daringham Hall und seine Bewohner. Als er sich auch noch leidenschaftlich in die Tierärztin Kate verliebt, weiß Ben nicht mehr, was er tun soll …“

 

 

Meine Meinung

 

Daringham Hall – Das Erbe von Kathryn Taylor war für mich ein Leseerlebnis. Im ersten Drittel des Buches passiert unheimlich viel und das heizt die Spannung merklich an.
Hier lernen wir die Hauptcharaktere kennen und erleben, wie sie sich treffen und kennen lernen.

Kate ist eine Tierärztin, die ein Herz für Streuner hat. So kommt es, dass sie Ben aufnimmt, nachdem sie ihm eine verpasst hat. Halt findet sie vor allem bei den Camdens, der Familie des Landadels auf Darningham Hall, die für sie wie eine Familie sind. Sie ist gutmütig, hilfsbereit und ein wenig naiv.

Ben verliert direkt am Anfang sein Gedächtnis. Am Anfang merkt man schon dass er sehr störisch ist und sich nichts sagen lässt. Als er sein Gedächtnis verliert lernen wir ihn von einer ganz anderen, sehr sympathischen, Seite kennen.

Der Rest der Protagonisten ist gut beschrieben und man kann ihr handeln, nachvollziehen. In diesem Band ist allerdings alles noch ein wenig Oberflächlich und ich hoffe wirklich, dass sich das in den nächsten Bänden ändert.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, spannend und flüssig zu lesen. Kathryn Taylor schafft es die Spannung, bis zum Schluss, aufrecht zu erhalten. Was mich dennoch stört, ist, dass der dritte Abschnitt nur das wiederholt, was wir schon wissen und, dass das Buch mit einem gemeinen Cliffhanger endet. Da lob ich es, dass die nächsten Bände noch dieses Jahr raus kommen werden.

 

 

Mein Fazit

 

Kleine Schwächen im letzten Abschnitt und ein gemeiner Cliffhanger, vermiesen mir jedoch nicht das Buch. Kathryn Taylor reißt einen von Anfang an mit in die Welt von Daringham Hall und seine Bewohner. Ich bin jetzt schon gespannt, wie es in Band 2 und Band 3 weitergeht, denn der Erste Band ist für mich eher die Vorbereitung für ein noch folgendes Familiengeheimnis.

 

 

Meine Bewertung

 

f-25C3-25BCnf-blumen1

3 Comments

  1. Devenir Magazine

    22. Juni 2015 at 21:33

    Hey und erstmal danke für den Follow ich hab gleich mal auf deine Seite geklickt und bin sofort zurückgefolgt weil ich deinen Blog echt süss und gut finde. Das Buch lese ich auch gerade ! 🙂 voll gut! ich träume mich Sonntags nach England und verliere mich in der Geschichte. Ich liebe es. Ich werde mir nach und nach deine Seite ansehen aber ich liebe sie jetzt schon und habe sie zu meinen Favoriten ! mach bitte weiter so!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: