[Rezension] Der Fünf-Sterne-Kuss

Der Fünf-Sterne-Kuss


Autorin: Autorin: Brigitte D´Orazio

Verlag: dotbooks
Veröffentlicht: 28. Juli 2014
Genre: Romantik-Kiss-Roman
Seitenzahl: 104
Preis E-Book: 1,99 €

 

 

Zusammenfassung

Ein gemeiner Ex, eine fiese Schwester und jede menge Stress. Genau das was Christine nicht braucht, denn sie ist die erste Hausdame des Blumenau. Sie hat sich diesen Posten hart erarbeitet und was sie nun am aller wenigsten braucht ist ein weiteres Gefühlschaos. Doch als sie dem charmanten Italiener Federico begegnet steuert sie wieder direkt darauf zu. Ein gefühlsaufreibendes Abenteuer beginnt.

Meine Meinung

Mir fällt es echt schwer eine Meinung abzugeben, denn vom Roman ist nicht viel hängen geblieben. Eine nette romantische Geschichte mit einigen höhen und tiefen. Christine ist eine kalt wirkende Hausdame und hat eine fiese Familie. Frisch getrennt trifft sie im Hotel auf den Italiener Federico. Es knistert heftig zwischen den Beiden. Und dann wird es kompliziert. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, der Schreibstil ist leicht und locker. Leider fehlt mir das Bestimmte etwas, was mich fesseln konnte.  


Über die Autorin

Brigitte D’Orazio ist das Pseudonym der erfolgreichen Autorin Brigitte Kanitz, unter dem sie ihre romantischen Unterhaltungsromane veröffentlicht. Sie arbeitete viele Jahre als Redakteurin für Zeitungen und Zeitschriften in Hamburg und in der Lüneburger Heide. Heute lebt sie gemeinsam mit ihren Zwillingstöchtern an der Adria. 


Weitere Romantic-Kiss-Romane sind „Das Haus in Portofino“, „Der Fünf-Sterne-Kuss“, „Fundstücke des Glücks“, „Geliebte Träumerin“, „Kapitäne küsst man nicht“, „Sing mir das Lied von der Liebe“ und „Ti amo heißt Ich liebe dich“ sowie den Roman „Die Sterne über Florenz“ die sie bei dotbooks veröffentlicht hat.

Fazit

Ein schöner romantischer Kurzroman für einsame Stunden. Mich konnte die Geschichte leider nicht fesseln. 

Bewertung

 


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: