[Rezension] Die MondLichtSaga – MondSilberLicht

Titel: MondSilberLicht

Autorin: Marah Woolf
Veröffentlicht: 15.10.2011
Verlag: Keiner
Genre: Fantasy

Seiten: 300

Preise
E-Book: 2,99 €
Taschenbuch: 9,50 €

 

Ich habe mich sofort in die Reihe verliebt.

 

 

Klapptext

 

„Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist.“

Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen.

Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln…und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf.

Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen…
(Quelle: Amazon)

 

 

Meine Meinung

 

Marah Woolf hat sich sehr viel Mühe mit diesem Buch gegeben.
Die Charaktere sind alle ausgereift. Ich konnte mich sofort in Emma hineinversetzen und ihren Kummer verstehen. Marah Woolf hat die Schauplätze wunderbar und detailliert beschrieben. Es ist eine schöne Idee auf die Mythen der Schotten einzugehen. So hat Marah Wolff eine einzigartige Geschichte geschrieben, die mich sehr schnell fesseln konnte.
Leider sind im Buch immer wieder Handlungsstränge nicht weiter ausgeführt worden, so entsteht der Eindruck, ein unfertiges Werk zu lesen. Aber da es eine Trilogie ist, werden mit Sicherheit einige der Handlungsstränge in den anderen beiden Bänden ausgereifter zu finden sein.

Viele Rezensionen schreien danach, dass alles von der Biss Reihe abgekupfert wurde. Dies kann ich zwar bestätigen, es gibt Parallelen, aber Marah Woolf hat auf ihrer Homepage und anderen Medien immer wieder betont, dass sie von genau dieser Reihe inspiriert wurde.

 

 

Cover

 

Dafür das Marah Woolf Selfpushing betreitbt ist ihr Cover sehr ansprechend. Das Cover hat keinen direkten Bezug auf das Buch. Aber die Farbe und Design ist doch sehr schön gestaltet. Unter anderen habe ich mir das E-Book auch wegen des Covers geholt, denn ein schlichtes Cover, dass nicht viel über den Inhalt verrät ist interessant.

 

 

Mein Fazit

 

Eine sehr schöne Neuauflage der Biss – Reihe aber ohne Vampire! Die Geschichte hat Höhen und Tiefen, die Liebesszenen kribbeln beim Lesen und man erfährt zudem viel über die Isle of Skye. Ich habe mich sofort in die Reihe verliebt.

 

 

Meine Bewertung

 

vier-sterne-4

1 Comment

  1. Rezension - MondLichtSaga - MondSilberZauber

    5. Dezember 2016 at 15:14

    […] “MondSilberLicht“ “MondSilberZauber” “MondSilberTraum” “MondSilberNacht” […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: