[Rezension] Essenz der Götter 1


Autorin: Martina Riemer
Verlag: Impress Verlag
Veröffentlicht: 06.11.2014
Seiten: 425
Genre: YA/ Fantasy
Preis E-Book: 3,99 €

 

 

 

Klapptext

 

“Loreen hat nach dem Tod ihrer Eltern alles verloren. Sie wird aus ihrer vertrauten Umgebung gerissen, von ihrem Freund getrennt und in ein Waisenhaus gesteckt. Seitdem lässt das rebellische Mädchen mit den violetten Haaren niemanden mehr an sich heran. Bis sie Menschen begegnet, die so anders sind, wie sie selbst sich schon immer gefühlt hat. Zu ihnen gehört auch der geheimnisvolle und schweigsame Krieger Slash. Von ihm erfährt sie, dass sie direkt von den Göttern abstammt und eine besondere Gabe hat, welche für einen seit Jahrtausenden geführten Krieg gebraucht wird. Zuerst versucht sie, vor ihrer Bestimmung zu fliehen, doch dann erkennt Loreen, dass sie sich ihrem Schicksal stellen muss. Es könnte nur mittlerweile zu spät dafür sein… Dies ist der erste Band der »Essenz der Götter«-Reihe. Der zweite Band erscheint im Herbst 2015.”

 

Die Reihe

 

“Essenz der Götter I“
Essenz der Götter II

 

 

Meine Meinung

 

Ich habe wieder eine Leserunde bei Lovelybooks mitgemacht. Diesmal für den Jugend-/Fantasyroman “Essenz der Götter” von Martina Riemer. 

Ich war direkt in der Geschichte und von Anfang an herrscht Spannung und das Mystische vor. Der Schreibstil ist fließend uns angenehm. Ich hatte nirgendwo das Gefühl etwas nicht zu verstehen oder im Lesefluss beeinträchtigt zu werden. Martina Riemer lässt eine neue Reihe mit griechischer Mythologie aufleben, was ich wirklich gefesselt hat.

Die Geschichte selbst hat einiges zu bieten: Freundschaft, Liebe und Romantik, Spannung und greift in einer natürlichen, nicht aufgesetzten Art das Thema Tod auf.

Die Charaktere sind sehr sauber und realistisch ausgearbeitet. Sie wirken real und ich möchte, bis auf Pure, von Anfang an alle Charaktere. Nach und nach wächst auch Pure mit ans Herz. Nur Elderly ist mir ein Dorn im Auge, warum kann ich nach dem ersten Band noch nicht sagen, das werde ich sehen, wenn ich Band 2 gelesen habe. 

Martina Riemers teilt ihr Buch in “Damals” und “Heute” ein. Auch gibt es Sichtwechseln zwischen den Hauptcharakteren. Wie ihr ja wisst liebe ich diese Art des Schreibens 😀

Auch sind die Orte so wunderbar beschrieben, dass ich das Gefühl hatte mitten im Geschehen zu stehen und mit den Charakteren durch diese wunderbaren Orte zu gehen. Überrascht hat es mich, dass die Sache mit der Göttlichen Essenz so schnell zu Sprache gekommen ist. 

Ich habe ausnahmsweiße einmal nur zu bemängeln, dass ein richtig gemeiner Cliffhanger uns in der schwebe hält und dass es mir an manchen Stellen, etwas zu schnell ging. 

 

 

Mein Fazit 

 

“Essenz der Götter” von Martina Riemer ist der Auftakt zur gleichnamigen Dilogie. Spannung, Liebe und Tod ergeben eine sehr spannende Mischung und das zentrale Thema, die Griechische Mythologie wird wunderbar herausgearbeitet. Eine klare Kaufempfehlung für alle, die wie ich, die griechische Mythologie lieben.

 

 

Meine Bewertung

 

f-25C3-25BCnf-blumen2
 

2 Comments

  1. Alisia

    4. November 2016 at 0:03

    Hallöchen 🙂

    Eines der Bücher das seit langem auf meiner Wunschliste steht und ich es vergessen habe xD Jetzt kommt es runter (Gott sei dank ist es Anfang des Monats).

    Liebe Grüße

    Alisia

  2. Rezension - Essenz der Götter 2

    5. Dezember 2016 at 15:36

    […] “Essenz der Götter I“ “Essenz der Götter II” […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: