[Rezension] Kuss der Wölfin – Trilogy


E-book_trilogie2Autorin:
 Katja Piel

Verlag: Keiner
Veröffentlicht: 14.03.2014
Seiten: 716
Genre: Erotik/ Fantasy
Preis E-Book: 4,99 €
Preis TB: 18,90 €

 

Interesse? Bestellen könnt ihr es hier!

Einen herzlichen Dank an BloggdeinBuch und Katja Piel für das Rezensionsexemplar. 

 

 

 

Klapptext

 

»Du hast den Kuss empfangen und bist nun eine von uns«

Mein Name ist Anna Stubbe. Ich bin 422 Jahre alt und eine Gestaltwandlerin. Werwolf, würdest Du vielleicht denken, wenn Du um meine wahre Natur wüsstest, aber Werwölfe sind anders, und ich hoffe für Dich, dass Du nie einen treffen wirst.

Ich will Dir meine Geschichte erzählen, vom Sommer 2012 an, als ich Samuel kennenlernte. Und auch aus den Jahren zuvor will ich Dir erzählen, damit Du begreifst:

Ich bin kein Monster.

Inklusive der Kurznovelle “Der schwarze Tod”. Die Gesamtausgabe der Erotik-Fantasy-Trilogie rund um Werwölfe, Gestaltwandler, Intrigen und Liebe”

 

 

 

Meine Meinung

 

Ich habe gerade Schwierigkeiten, den Roman in Worte zu fassen, denn es war irgendwie spannend, aufregend, aufwühlend und fesselnd.

 

Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und locker. Direkt von der ersten Seite an, war ich gefesselt und wollte den Roman nicht mehr weglegen. Wenn ich dann doch musste, kam ich schnell wieder in das Geschehen rein.

Die Charaktere waren alle sehr genau beschrieben und ich hatte kaum Schwierigkeiten ihre Entscheidungen zu verstehen. Anna, die Hauptprotagonistin hat mir besonders gefallen, denn obwohl sie 422 Jahre alt ist, kommt sie jung rüber und hat keine Schwierigkeiten sich in der “Modernen Welt” zurecht zu finden.

 

Während man die Liebesgeschichte von Anna und Sam ließt, taucht man auch immer wieder in verschiedene Zeitepochen ab. Wir lernen die Protagonisten vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart kennen. Besonders gelungen finde ich die Einbindung der Protagonisten ist verschiedene geschichtliche Ereignisse. Neben den Zeitsprüngen finden eine gute Portion Erotik in diesem Buch platz. Also wer damit Probleme hat, sollte lieber die Finger von “Kuss der Wölfin” lassen, alle anderen werde genauso gefesselt an den Seiten “kleben” wie ich 😀

Da ich die Gesamtausgabe gelesen habe, kann ich nicht sagen wie es mit Cliffhangern aussieht, aber ich denke schon, dass es welche gibt. In der Gesamtausgabe konnte ich nicht erkennen wann ein Band aufhörte und das nächste begann, was an sich gut ist, denn so kommt man nicht aus er Geschichte und die kurzen Kapitel habe einen schönen Lesefluss erzeugt.

 

Das Ende war ans sich abzusehen, aber man konnte nicht erahnen wie es genau ausgehen wird. Katja Piel hat mit gelungenen Wendungen, immer wieder Schwung in die Geschichte gebracht. Ich war wirklich enttäuscht als das Buch zu ende war, denn ich hätte am liebsten noch viel mehr von Anna und Sam gelesen. Das Ende ist in sich abgeschlossen, aber es bleibt Luft für eine Fortsetzung.

 

Das Cover ist ein Traum, die kalten Farben, der Wald, der Frau und der Wölfin/ Wolf harmonisieren wunderbar miteinander. Ich glaube als Taschenbuch im Regal ein wahrer Traum 😀

 

 

Die Reihe

 

Kuss der Wölfin – Die Ankunft
Kuss der Wölfin – Die Suche

Kuss der Wölfin – Die Begegnung
Kuss der Wölfin – Trilogie Gesamtausgabe

Kuss der Wölfin – VENATIO Orden der Finsternis
Kuss der Wölfin – VENATIO Krieger der Dunkelheit

Kuss der Wölfin – Im Schatten des Mondes (Ersch. Sommer 2015)

 

Fb_trilogie

 

 

 

Mein Fazit

 

“Kuss der Wölfin” von Katja Piel ist spannend, aufregend, aufwühlend und fesselnd. Fantasy und eine gute Portion Erotik lassen einen nicht mehr aus seinen Fängen. Nebenher sind wunderbare Liebesgeschichten entstanden. Viele spannende Wendungen und Rückblicke in andere Zeitepochen machen diesen Roman zu einem Erlebnis. Ich bin gespannt, denn im Sommer kommt die Finale Auflösung der Reihe auf den Markt. Ich bin schon gespannt 😀

 

Wer mehr Informationen möchte, sollte mal die Website zu “Kuss der Wölfin” und Katja Piel besuchen. 

 

 

 

Meine Bewertung 

 

f-25C3-25BCnf-blumen2

 

 

 

 

 

 

1 Comment

  1. Stefanie

    12. Januar 2017 at 17:39

    Hey,
    das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste. Es wird wohl bald in mein Bücherregal einziehen. 🙂
    Liebe Grüße
    Steffi

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: