[Rezension] Magische Flammen

Autorin: Astrid Freese
Verlag: Bookshouse Verlag
Veröffentlicht: 15.01.2015
Seiten: 390
Genre: Fantasy Romance
Preis E-Book: 5,99 €
Preis TB: 14,99 €

 

 

 

 

Klapptext

 

“Als die Leibwächterin Aliana Koon den Auftrag erhält, den charismatischen und erfolgreichen Songwriter Damian Summers zu beschützen, ahnt sie nicht, dass ihre Schicksale auf magische Weise verknüpft sind. Damian und Aliana fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen und verbringen eine Nacht in vollkommener Ekstase miteinander.
Ihr Glück scheint perfekt zu sein, doch am nächsten Morgen bricht über beide ein Albtraum herein. Damian verschwindet vor Alianas Augen spurlos. Verzweifelt begibt sie sich auf die Suche nach dem Mann, den sie liebt, und gerät dabei in die Fänge eines skrupellosen Magiers.”

(Quelle: Bookshouse Verlag)

 

 

Meine Meinung

 

Ich bin etwas skeptisch gegenüber diesem Roman gewesen, denn das Cover alleine war nicht so mein Fall. Ich finde es erinnert eher an ein Krimi oder Thriller und nicht wie im Genre angezeigt, Fantasy geschweige denn Romantik.

Der Anfang war ein wenig schwierig. Ich kam einfach nicht so gut in die Geschichte rein, wurde aber im Laufe dafür entschädigt. Denn bereits im dritten Kapitel wurde die ganze Sache spannender und rasanter. Gerade die Liebe zwischen den beiden Hauptprotagonisten Damian und Aliana kam sehr schnell und blieb auch einfach da. Was im ersten Moment verwirrend ist und wo man sich fragt, was noch kommen soll, klärt sich im Verlauf auf und es ist keineswegs zu Ende. Astrid Freese schafft es, einen schönen Spannungsbogen aufzubauen und durch viele schöne Wendungen, bleibt es die ganze Zeit über spannend.

Die Charaktere sind detailliert beschrieben. Für mich war in keinem Moment eine Unstimmigkeit im Verhalten der Charaktere zu erkennen. Auch ist die Umgebung, in der realen Welt sehr malerisch geschrieben und in der anderen Welt findet man sich ebenso zurecht.
Das Ende ist sehr schön geschrieben und lässt einen ohne offene Fragen zurück.

 

 

Mein Fazit

 

“Magische Flammen” von Astrid Freese ist eine spannende Geschichte, die einem so schnell nicht mehr aus dem Kopf geht. In sich Stimmig und für Fantasy-Fans seht zu empfehlen. 

 

 

Meine Bewertung

 

f-C3-BCnf-2Bblumen2

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: