[Rezension] Remember Me

Titel: Remember Me

Autorin: Alexandra Carol
Verlag: A.P.P Verlag
Veröffentlicht: 18. Juni 2015
Genre: Liebesroman/ Fantasy
Seiten: 464

Preise
E-Book: 2,99 €
Taschenbuch: 11,99 €

 

Reihe

  • Remember Me
  • Trust Me

 

Klapptext

 

„»Solche Gefühle, wie du sie kennst, gibt es für uns einfach nicht.« Das zumindest behauptet Christopher, auch wenn er längst begriffen hat, wie viel die attraktive Elena ihm bedeutet. Dabei soll er sie doch mit dem erfolgreichen Mark zusammenbringen! Was sich nur äußerst problematisch gestaltet, denn Elena ist fertig mit dieser Art von Männern: beziehungsunfähige Machos, die glauben, mit ihrem Geld alles haben zu können. Doch als sie die wahnsinnig männlich und zugleich gefühlvolle Stimme ihres Engels hört, und kurz darauf sogar SIEHT, wie attraktiv und wunderbar er ist, sind alle Vorsätze dahin. Und nicht nur das! Soll Christopher nun SIE beschützen oder obliegt eher ihr die Aufgabe, ihn zu retten? Letzteres dürfte gar nicht so einfach werden, denn je mehr Christopher über ihre quälende Vergangenheit erfährt, desto klarer erinnert er sich auch an sein eigenes Leben. Eines, auf das er keineswegs stolz ist, denn er unterschied sich keineswegs von jenen Männern, die Elena so unglücklich gemacht haben. Könnte er seine Einstellung ändern, wenn er eine zweite Chance bekäme – vielleicht sogar mit Elena an seiner Seite? Wäre ihre Liebe stark genug, zu bestehen, auch wenn er sich an Elena und seine tiefen Gefühle für sie, überhaupt nicht erinnern kann? Neuauflage von Bis der Tod uns vergessen lässt.“
(Quelle: A.P.P Verlag)

 

 

Meine Meinung

 

Im Rahmen der Blogtour zu „Remember Me“ von Alexandra Carol, durfte ich auch den Roman lesen. Was soll ich sagen? Ich hatte meine Zweifel ob ich mit der Geschichte klar komme, weil es hauptsächlich eine Liebesgeschichte ist, aber mit Fantasy Elementen.

Trotz meiner Zweifel muss ich sagen, bin ich sehr gut rein gekommen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man fliegt nur so durch die Seiten. Es wird aus zwei Perspektiven erzählt, von Christopher und Elena. Während Elena vor ihrer Vergangenheit geflüchtet ist und nun die Einsamkeit sucht, versucht Chris sie genau da heraus zu holen, denn er ist ihr „Schutzengel“ und soll sie an ihr Gegenstück bringen. Doch leider spielen die Gefühle von Chris verrückt und so kommt es, dass ein abenteuerlicher, romantischer und emotionaler Trip für die beiden Beginnt. Wenn man sich den Klapptext durchließt kann man schon erahnen in welche Richtung der Roman läuft und doch ist bis zu Schluss nichts klar. Die Art wie Alexandra Carol die Protagonisten interagieren lässt, ist witzig, gefühlvoll und einfach nur gut gelungen. Die Charaktere waren für mich sehr gut ausgearbeitet und sogar der „Ober-Boss-Engel“ Fiona hat ihre Vorzüge. Die Geschichte birgt viele spannende Wendungen und vor allem immer höhere Reifen durch die, die Protagonisten springen müssen, dass man am Ende gar nicht mehr weiß was passiert. Alexandra Carol schaffte es in einigen Szenen mich so zu rühren, mit ihrer gefühlvollen Art, dass ich Tränen in den Augen hatte. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und im zweiten Band geht es um ein anderes Protagonisten Paar.

 

 

Mein Fazit

 

Dieses Buch hat absolutes Suchtpotenzial, denn wenn man sich fallen lässt, dann holt einen das Buch ab und bringt einen erst am Ende wieder. Alexandra Carol hat mich mit „Remember Me“ voll ins Herz getroffen. Eine klare Kaufempfehlung für alle Liebesroman Fans die etwas mit Herz lesen möchten. 

 

 

Meine Bewertung

 

fuenf-sterne-5

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: