[Rezension] Sephonie – Zeit der Engel

Titel: Sephonie – Zeit der Engel

Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: Bookshouse Verlag
Veröffentlicht: 11. April 2014
Genre: Fantasy
Seiten: 606

Preise
E-Book: 3,99 €
Taschenbuch: 13,99 €

 

 

Klapptext

 

“Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre.
Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat abgeschoben. Als sie eines Nachts zum Nachdenken auf dem Dach des Gebäudes sitzt, begegnet sie Raphael. Kiki ahnt nicht, dass Raphael in Wahrheit ausgerechnet der Engel Cassiel ist. Sie allein kann ihm und den letzten Engeln helfen, den Himmel zu retten. Was hat Großmutter ihr verschwiegen?”
(Quelle: Amazon)

 

 

Meine Meinung

 

Da ich bereits die Jahreszeiten Bücher von Jennifer Wolf gelesen habe war ich auch der Suche nach weiteren Büchern von ihr und wurde mit “Sephonie – Zeit der Engel” fündig. 

Ich kam gut ins Buch und war schnell gefesselt, denn ich mag Engelromane sehr gerne. Der Schreibstil ist sehr angenehm und durch die offene und jugendliche Sprache sehr humorvoll. Man wird so gesehen durch die Seiten getragen und mag das Buch nicht wirklich zur Seite legen. 

Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sich sehr gut in die Hauptprotagonisten und Nebenfiguren einfühlen. Trotz der eher düsteren Stimmung im Buch gibt es immer wieder Lustige und schöne Momente bei dem man sich ein Schmunzeln nicht verkneifen kann. Die Liebesgeschichten wurden wirklich gut in die Geschichte eingearbeitet und man fühlte sich nicht davon erschlagen. Es gab aber auch traurige Momente im Buch, bei denen ich fast die eine oder andere Träne verdrücken musste. 

An einigen Stellen ist das Buch recht vorhersehbar, doch es ist nie langweilig. Oft hatte ich eine Ahnung wie es weiter geht, doch ebenso oft hat Jennifer Wolf mich überrascht und neue Wege gefunden, die Geschichte fortzuführen. Das Ende war total unvorhersehbar und daher wirklich schön und passend zur restlichen Geschichte. 

 

 

Mein Fazit

 

“Sephonie – Zeit der Engel” von Jennifer Wolf, ist ein sehr interessanter Jugendroman, der einen sehr guten Mittelweg finden den “Glauben” und die Moderne zu einen. Eine Empfehlung kann ich für alle Engel Fans aussprechen, denn hier wir das Rad zwar nicht neu erfunden, aber doch spannend erweitert. 

 

 

Meine Bewertung

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: