[Rezension] Trust Me

Titel: Trust Me

Autorin: Alexandra Carol
Verlag: A.P.P Verlag
Veröffentlicht: 04. Mai 2016
Genre: Liebesroman/ Fantasy
Seiten: 541

Preise
E-Book: 2,99 €
Taschenbuch: 13,99 €

 

Reihe

 

 

 

Klapptext

 

„Er sieht unglaublich gut aus, aber das war’s dann auch schon mit den bestechenden Vorzügen.
Eine Elisabeth von Kerchow würde sich jedenfalls niemals mit einem solchen Nobody wie Alexander Mai einlassen, und das schon allein deshalb, weil sie glaubt, ihren Traummann bereits gefunden zu haben.
Dummerweise willigt sie ein, Fiona in einer Amor-Mission auszuhelfen und so bleibt ihr nichts anderes übrig, als Mr. Aufreißer Alex zu ihrem neuen Mitbewohner zu machen, der sie ab sofort mit seinem ultimativen Boxershortslook um den Verstand bringt.
Allerdings glaubt sie für keine Sekunde, dass es schwierig werden könnte, ihn mit einer Frau zusammenzubringen, denn dafür scheint er ohnehin wie geschaffen zu sein.
Wenn da nur nicht diese verflixten Schmetterlinge in ihrem Bauch herumtanzen würden, sobald der Schönling in ihrer Nähe ist.
Eine Tatsache die Alex übrigens außerordentlich genießt, obwohl er es sich garantiert nicht mit ihr verscherzen will.
Ohnehin ist er aus anderen Gründen hier, die allerdings immer unwichtiger werden, je mehr Zeit er mit Lili verbringt.
Als er sich endlich eingesteht, dass er etwas für sie empfindet, stellt sich heraus, wer der Glückliche an Lilis Seite ist.
Damit müssten sich alle verbotenen Gedanken erübrigen, aber leider ist der himmlische Auftrag inzwischen so sehr aus den Fugen geraten, dass Fiona Anstalten macht, sich massiv in die Geschehnisse einzumischen.

Mit unerwarteten Folgen.“
(Quelle: A.P.P Verlag)

 

 

Meine Meinung

 

Nachdem ich den ersten Band ja sooooo richtig gut fand, habe ich mir auch den zweiten Band gegönnt. Und ich bin nach kleinen Startschwierigkeiten, die ich meiner Leseunlust andichte, wieder nur so durch über 500 Seiten geflogen.

Der Schreibstil war wieder sehr einfach und angenehm. Auch wurde erneut aus mehreren Perspektiven erzählt und so hatte man einen wirklich tiefen Einblick in die Protagonisten. Alexandra Carol hat es diesmal nicht nur geschafft, mir die Tränen in die Augen zu zaubern, nein es sind sogar welche geflossen. Hier geht es um Alex und Lili und natürlich fehlt auch Fiona dieses Mal nicht. Die Art und Weise wie sich Lili und Alex kennen lernen und später mehr aus der ganzen Geschichte ensteht ist unheimlich spannend und abwechslungsreich erzählt. Es gab sogar ein Wiedersehen mit den Bösewichten aus Band 1 und man wird immer wieder umher gewirbelt und weiß bis zum Ende einfach nicht ob es nun klappt oder nicht. Auch hat Alexandra Carol sehr emotionale Szenen mit reingebracht, die einen immer wieder die Tränen in die Augen treiben. 

Ich habe vom ersten bis zum letzten Kapitel mit gelitten und wollte beiden so gerne in den Hintern treten für ihre Verpeiltheit. Ja manchmal haben mich die Protagonisten echt zum verzweifeln gebracht. Trotzdem blieb der Humor und die Liebe nicht auf der Strecke. Das Ende war wunderschön und passte perfekt in die Gesamtstory. Ich würde mich wirklich freuen, wenn ich noch mehr von Fiona und ihren Schützlingen lesen dürfte, denn ich hab sie echt lieb gewonnen. 

 

 

Mein Fazit

 

„Trust Me“ von Alexandra Carol ist ein sehr rasantes, emotionales und humorvolles Werk, dass einen mit auf eine Achterbahnfahrt nimmt und aus dem man am Liebsten nicht mehr aussteigen möchte. Dieser Band ist nochmal um einiges emotionaler und rasanter als „Remember Me“ und hält mehr unerwartete Wendungen bereit. Wer also „Remember Me“ gemocht hat, wird „Trust Me“ lieben. 

 

 

Meine Bewertung

 

fuenf-sterne-5

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: