[Rezension] What the Fuck…??!

Titel: What the Fuck…??!

Autor: Philipp Stampe
Verlag: Jaja Verlag
Veröffentlicht: 08. März 2017
Genre: Rätselbuch
Seiten: 216

Preis HC: 23,00 €

Kaufen könnt ihr das Buch hier.

 

 

Klapptext

 

“Dieses generationsübergreifende Rätselbilderbuch macht mehr als einfach nur Spaß. Es kann einen auch auf die Palme bringen und ist bestimmt gutes Gehirnjogging.

Jede ganzseitige Illustration zeigt ein auf den ersten Blick irritierendes und scheinbar sinnloses Fantasiemotiv. Was macht denn das Fieberthermometer in der Lampe, fragt man sich und vielleicht sowas wie „What the Fuck!?“ oder “Was zum Henker!?”, wenn man nicht gleich die Lösung im Kopf hat.
Aber, Moment mal… Fieber? Lampe?
Ach, Lampenfieber ist gemeint!
Philipp Stampe, Hamburger Illustrator, hat hundert seiner meisterhaft illustrierten Rätselbilder in diesem Buch versammelt, manche sind einfacher zu knacken, bei anderen muss man länger dran knabbern.
Hilfreich ist auch der Buchstabenhaufen auf der Nachbarseite, denn die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt, ergeben den gesuchten Begriff.
Ein ideales Geschenkbuch, das gemütlich allein oder in geselligen Runden „bearbeitet“ werden kann.”
(Quelle: Jaja Verlag)



 

 

Meine Meinung

 

Was einen in diesem Buch erwartet ist ganz einfach erzählt: Rätselspaß für die ganze Familie.
Pro Doppelseite erwartet euch eine witzige Zeichnung in der ein Rätsel versteckt ist. Während die meisten relativ offensichtlich sind, gibt es einige, bei denen man wirklich sitzt und bei denen die Gehirnwindungen rauchen. Sollte man mal wirklich nicht weiter wissen, gibt es auf der gegenüberliegende Seite ein Wortsalat. Wenn man diesen raus schreibt kann man relativ gut an die Lösungen kommen.

Schön an dem Buch ist einfach, dass jeder in den Bildern etwas anderes sehen kann und so mehr als ein Lösungsweg gefunden wird. Wir saßen an einigen Bildern mit 5 Personen und kamen einfach nicht darauf was es darstellen sollte. Das ist aber gerade der Spaß, denn so bleibt das Buch spannend. Die Zeichnungen sind teilweise witzig, aber auch wirklich gut (leider habe ich keine Ahnung von Kunst, daher entschuldigt meine schwammige Äußerung). Es gibt viele Details, die einen beim eigentlichen Rätsel verwirren, aber ins Gesamtbild passen. Für jeden ist etwas dabei und man holt es gerne raus um die noch nicht geknackten Rätsel zu lösen. Bei Problemen mit Rätseln hilft der Verlag gerne weiter.

 

 

Mein Fazit

 

“What the Fuck…??!” von Philipp Stampe ist ein sehr interessantes Rätselbuch, dass auch der ganzen Familie Rätselvergnügen bereiten kann. Es gibt verschieden schwierige Rätsel, die man, wenn man nicht auf die Lösung kommt, durch ein Wortsalat lösen kann. Von mir gibt es eine Empfehlung für alle Rätselfans. Dieses Buch kann übrigens auch als originelles Geschenk für Freunde oder Familie verschenkt werden, da es eigentlich jedem Spaß macht, der Rätsel mag.

 

 

Meine Bewertung

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: