Huhu ihr Lieben,

 

aktuell ist es etwas ruhiger, wir hatten einen sehr schlechten Start in die letzte Woche. Die Überschrift sagt da schon alles, was hier los war: extreme Zahnprobleme.Nachdem Kilian am Montag Abend plötzlich knapp 39° Grad Fieber bekam, habe ich am nächsten Tag gleich ein Kinderarzt Termin gemacht. Das war Weise Voraussicht, denn am Dienstag Mittag schwoll seine rechte Wange an und wir waren erstmal geschockt. Bei Kinderarzt konnte sie nichts feststellen, also Überweisung zum Zahnarzt. Dort mussten wir erst einmal 1 1/2 Stunden im Wartezimmer sitzen, da war ich froh, dass Kilian keine Schmerzen hatte. Als wir dann rein konnten, stellte sich schnell ein kleines Löchlein in einem Milchzahn (dass im Mai nicht behandelt wurde, da es keine Beschwerden machte), als Übeltäter heraus. Das wurde aufgebohrt und Kilian bekam ein Antibiotika. Nun ist seine Wange nicht mehr geschwollen und die Schmerzen, die doch irgendwann eingetreten sind (Kilian redet nicht gerne über Schmerzen) waren weg.

In der selben Nacht fing Lea dann urplötzlich an, immer wieder “ohne” Grund zu weinen. Ja man denkt sich da nicht viel, wenn der nächste Schub ansteht. Aber im Laufe der Woche merkte wir, dass sie immer weinte, wenn sie an ihr Zahnfleisch kommt. Nachdem ich dann mal in ihren Mund schauen durfte, sah ich, dass die Eckzähnchen einschießen. Nun warten wir mal gespannt darauf, wann sie durchbrechen. Ich hoffe ebenfalls so unspektakulär wie die Backenzähne, denn da sind die ersten 4 bereits durch 🙂

 

 

Die restliche Woche

 

Ansonsten war unsere Woche recht entspannt. Lea übt fleißig stehen und an einer Hand laufen und für Kilian begangen die Ferien durch seine Wange schon am Dienstag. Am Samstag war ich auf der Suche nach Lederschuhe für Lea, aber hier im Ort gibt es die nicht mal eben so. Man merkt halt schon, dass sie gerne an einer Hand unterwegs ist und Stoffschuhe sind einfach zu kalt und zu rutschig. Habt ihr Tipps welche Schuhe ich Lea im Winter anziehen kann obwohl sie noch nicht Läuft? 

 

Gestern war bei uns Kürbisfest. Wir haben uns noch keinen mitgenommen, da ich einfach nicht weiß, was ich mit dem Inhalt machen soll. Keiner bei uns isst Kürbis (außer mir und eventuell Lea) und den Inhalt wegschmeißen ist auch zu schade. Da würde ich mich ebenfalls über eure Tipps freuen. Was macht ihr mit dem Kürbisinhalt?

 

 

Mein Lesealltag

 

Mein Lesealltag ist aktuell auch sehr Erfolgreich. Ich lese im Moment zwei Leserunden mit, einmal zu “Askeria – Die letzte Generation” von Juliet May. Hier muss ich aber sagen, dass ich zwischen den Abschnitten lange Phasen habe, wo ich nicht lesen darf, damit der Rest hinterher kommt, was für die Leserunde sehr erfolgreich ist, aber für den Lesefluss nicht unbedingt. Daher lese ich zwischendrin “Die letze Kiya – Schattenerbe” von Alexandra Lehnert. Auch eine Leserunde bei Lovelybooks. 

Einmal ein Highfantasyroman mit sehr viel Potenzial und einmal ein Vampirroman mit einer sehr tragischen Hauptfigur. Ich bin also aktuell gut ausgelastet und es warten schon weitere Leserunden auf mich. (Hab mich da zu viel Beworben, da ich dachte, bei den meisten komm ich eh nicht rein -.-)

So wie war denn eure Woche?

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmung zum kommentieren. [dsgvo_show_user_data]