[Familie] Wenn Kinder groß werden

Hallo ihr Lieben, 

Ich muss sagen, in den letzten Tagen wird es immer deutlicher, meine kleine Prinzessin wird wirklich zum Kleinkind. Was ich bei meinem Großen nie wirklich wahrgenommen habe, weil ich eine Ausbildung machte, nehme ich bei ihr um so heftiger wahr.

Kilian hat uns aber sehr schnell gezeigt, dass er kein Baby ist, drehte sich mit 3 Monaten vom Rücken auf den Bauch, keine 4 Wochen später auch zurück, robbte mit 6 Monaten, saß mit 8 Monaten frei und zog sich zeitgleich an allem hoch und lief mit 10 Monaten frei. Wir hatten bei ihm nie die Zeit darüber nachzudenken, dass er ja eigentlich noch ein Baby war, unser Wildfang.

Das ist auch heute noch so. Dadurch mache ich oft den Fehler zu denken, dass er schon mehr verstehen können muss, als er eigentlich in der Lage ist. Auch heute noch ist er ein Wildfang und möchte, am liebsten, den ganzen Tag toben und beschäftigt werden. Alleine spielen ist ja auch extrem langweilig. Aber auf der anderen Seite ist er schon soo groß und kümmert sich liebevoll um seine Schwester. Trotzdem ist sehr empathisch und sensibel. Fragt uns den ganzen Tag löcher in den Bauch und will die ganze Welt verstehen. Er übernimmt sogar gerne Verantwortung und kann sich in Aufgaben richtig fest beißen. 

Bei Lea sieht es halt anders aus, sie machte alles locker 2 Monate später, laufen will sie aktuell auch noch nicht. Sie ist ein sehr kuscheliges Kind, liebt Körperkontakt und hat ein Schnuffeltuch-Tick. Ohne Schnuffeltuch geht gar nichts. Und dann hat sie vor 2 Tagen beschlossen, dass sie jetzt bitte in ihrem Bett, in ihrem Zimmer schlafen möchte. Mir hat es das Mutterherz zerrissen 🙁 

Bis jetzt ist sie sehr freundlich und aufgeschlossen, grinst den ganzen Tag und kann sich gut alleine beschäftigen. Sie braucht aber immer die gewisse Nähe. Daher war es ein riesiger Schock, als sie auf einmal in ihr Zimmer gezogen ist. Ich war noch nicht bereit 🙁 Aber für sie ist es anscheinend das Richtige gewesesen, denn sie schläft besser. Das tröstet mich ein wenig und man genießt es schon, mal wieder ein Hörbuch auf normale Lautstärke hören zu können, oder auch mal das Licht an zu lassen 🙂 

Die Zeit vergeht halt schnell, was mir extrem schwer fällt aktuell, aber ich freu mich schon auf die nächsten Schritte der Beiden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>