[Rezension] Das Erbe von Pollard Creek

Das Erbe von Pollard Creek

Das Erbe von Pollard Creek

Autorin: Claudia Romes
Verlag: Dp Digital Publishers
Veröffentlicht: 01. November 2019
Genre: Liebesroman/ Familiensaga
Seiten: 248

Preise
E-Book: 4,99 €
Taschenbuch: 9,99 €

Bei Amazon kaufen

 

 

Klapptext

 

 

Ein altes Geheimnis, eine längst vergangene Liebe und die Suche nach dem Glück in Kanada
Der spannende Liebesroman für Fans von Familiensagas

Nach dem Tod ihrer Tante Christa reist Ellie zurück nach Kanada, um dort deren Nachlass aufzulösen. Doch kaum angekommen überwältigen sie ihre Erinnerungen, und die machen es ihr nicht leicht, sich von den Sachen ihrer Tante zu trennen – geschweige denn von der Ranch, die für Ellie immer ein Ort der Zuflucht war. Als sie ihre Jugendliebe Sean wiedersieht, ist es um sie geschehen. Noch immer fühlen sich beide zueinander hingezogen, doch die Zeiten haben sich geändert. Gemeinsam stoßen sie im Haus von Ellies Tante auf eine Kiste mit Liebesbriefen an Christa. Wer war der geheimnisvolle Verehrer und wieso wusste Ellie nichts von ihm? Und welche Geheimnisse hat ihre Tante noch vor ihr verborgen?
(Quelle: Dp)

 

 

Meine Meinung

 

Ich durfte “Das Erbe von Pollard Creek” von Claudia Romes, als Rezensionsexemplar vom Dp – Digital Publishers lesen.

Ich kam gut ins Buch. Wir lernen direkt Ellie kennen und finden uns in ihrem Gefühlschaos wieder. Der Schreibstil ist leicht, fließend und klar, was einen regelrecht durchs Buch fliegen lässt. Die Ich-Perspektive lässt einen Ellie und ihre Gefühle sehr nah miterleben.

Es gab viele Wendungen, mit denen man nicht rechnet und bei denen man die Charaktere einfach schütteln möchte. Trotzdem blieb es die ganze Zeit spannend und ich konnte das Buch absolut nicht aus der Hand legen. Die Charaktere waren, bis auf einige wenige, sehr realitätsnah geschrieben und man konnte ihr Handeln in den meisten Situationen, nachvollziehen. Auch die Emotionen kamen nicht zu kurz, gerade Ellies Gefühle waren sehr präsent und auch die Briefe vom Mysteriösen M. hatten ihre Emotionen. 

Die Suche nach der Geheimnisvollen Liebe von Ellies Tante, wurde schlussendlich belohnt und ich habe es nicht erwartet, hatte aber einen kleinen Verdacht. Das Ende ist absolut gelungen und hat mich mit einem guten Gefühl zurück gelassen. 

 

 

Mein Fazit

 

“Das Erbe von Pollard Creek” von Claudia Romes, ist ein schöner Roman, über die zweite Chance im Leben. Es gibt viele Gefühle, Wendungen und tolle bildliche Beschreibungen. Das Ende lässt einen mit einem guten Gefühl zurück und für die Kürze des Romans, ist doch viel passiert. 

 

 

Meine Bewertung

 

Das Erbe von Pollard Creek

4,99 €
4

Sterne

4.0/5

Claudia

Ich heiße Claudia, bin 1990 im schönen Mecklenburg Vorpommern geboren und wohne jetzt in Ostfriesland. Seit 2011 bin ich Mutter eines sehr aktiven, aufgeweckten Jungen und 2018, nach langem hoffen, kam meine sehr streitlustige Tochter hinzu. Im September 2012 habe ich dann meine “große” Liebe geheiratet. Seit dem 13. Lebensjahr, lese ich leidenschaftlich gerne Bücher. Mein Lieblingsgenre ist Fantasy. Aber ich habe in den letzten Jahren auch andere Genre für mich entdeckt. Dazu zählen vor allem, Liebesgeschichten, Gegenwartsliteratur und historische Romane. 2013 habe ich dann auch Hörbücher für mich entdeckt und höre seither sehr viele davon :D.

Schreibt mir :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This function has been disabled for Bücherjunky.

%d Bloggern gefällt das: