[Rezension] Der Spiegelwächter – Die Saga von Eldrid

Der Spiegelwächter – Die Saga von Eldrid

Autorin: Annina Safran
Verlag: Twentysix Selfpublisher Verlag
Veröffentlicht: 06. März 2020
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Seiten: 292 

Preis
E-Book: 3,99 €
Taschenbuch: 10,99 €

 

Bei Amazon bestellen? Hier entlang!

 

 

Klapptext

 

Fünf Spiegel, fünf Häuser, 

fünf Spiegelwächter, 

eine magische Welt: Eldrid.

Die Spiegelwächter versuchen das wertvolle Licht von Eldrid zu bewahren, aber sie kämpfen gegen Godal, den übermächtigen Schatten, und Zamir, den Schöpfer der Dunkelheit. Ludmilla wird zu Hilfe gerufen, um Godal einzufangen. Doch Zamir durchkreuzt die Pläne der Spiegelwächter und beschwört ein Unheil in Eldrid hervor. Der Kampf gegen die Dunkelheit beginnt. Wird Ludmilla ihre Mission durchführen können?
(Quelle: anninasafran.com)

 

 

Meine Meinung

 

Ich durfte bei einer Notizbuchaktion mitmachen und dort kam “Der Spiegelwächter” von Annina Safran bei mir an. Ich  bin kein soo großer Fan von Jugendfantasy mit 15 Jährigen Teenagern. Aber das Buch konnte ich nicht wieder aus der Hand legen. 

Der Schreibstil, ist für das angegeben Alter von 14 Jahren angemessen und einfach zu lesen. Der Grundansatz ist wirklich Interessant. Eine Parallelwelt die nur durch 5 Spiegel zu betreten und verlassen ist und das auch nur, wenn die Spiegelwächter einen einlassen. Annina Safran hat eine wunderschöne, neue Welt geschaffen, die man gerne mit Ludmilla erkundet. Die Flora und Fauna in Eldrid sind wirklich interessant und faszinierend, ebenso wie die Wesen und ihre Kräfte. Das einzige Manko ist eben Ludmillas Alter. Sie ist mitten in der Pubertät und das merkt man auch teilweise extrem. Sie handelt unüberlegt und ist ein Sturkopf. Auch Mina, die Großmutter von Ludmilla, ist ein wundervoller Charakter. Auch wenn sie ein Geheimnis mit sich herum trägt, dass es in sich hat.

Der Weg durch den ersten Band der Saga war spannend und auch witzig. Die Nebencharaktere sind noch recht blass, was sich hoffentlich in den nächsten Bänden ändern wird. Das Ende ist leider ein riesiger Cliffhangern, trotzdem blieb die Spannung über das gesamte Buch erhalten. 

 

 

Mein Fazit 

 

“Der Spiegelwächter” von Annina Safran ist ein wirklich spannendes Jugendfantasyabenteuer für Kinder ab 14 Jahren. Die Hauptcharaktere sind gut ausgearbeitet und auch die Nebencharaktere können teilweise überzeugen, andere sind recht blass geblieben. Das Ende lässt viel Spielraum für Spekulationen wie es weiter geht. Angenehmer Schreibstil, guter Spannungsbogen und tolle Beschreibungen machen das Buch zu einem kleinen Highlight. 

 

 

Meine Bewertung 

Der Spiegelwächter

10,99 €
4

Sterne

4.0/5

Claudia

Ich heiße Claudia, bin 1990 im schönen Mecklenburg Vorpommern geboren und wohne jetzt in Ostfriesland. Seit 2011 bin ich Mutter eines sehr aktiven, aufgeweckten Jungen und 2018, nach langem hoffen, kam meine sehr streitlustige Tochter hinzu. Im September 2012 habe ich dann meine “große” Liebe geheiratet. Seit dem 13. Lebensjahr, lese ich leidenschaftlich gerne Bücher. Mein Lieblingsgenre ist Fantasy. Aber ich habe in den letzten Jahren auch andere Genre für mich entdeckt. Dazu zählen vor allem, Liebesgeschichten, Gegenwartsliteratur und historische Romane. 2013 habe ich dann auch Hörbücher für mich entdeckt und höre seither sehr viele davon :D.

Schreibt mir :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This function has been disabled for Bücherjunky.

%d Bloggern gefällt das: