[Update] Schwangerschaftsupdate 4. SSW – 12. SSW

Schwangerschaftsupdate

Schwangerschaftsupdate 4. – 12. SSW

Hallo ihr Lieben,

 

ich möchte euch dieses Mal gerne mit durch die Schwangerschaft nehmen. Daher möchte ich, je nachdem wie ich es schaffe, 1 mal im Monat ein Schwangerschaftsupdate posten. Natürlich gibt es auf Instagram und Facebook einiges mehr zu lesen, schaut also gerne auch da vorbei 🙂

 

Erstmal unserer Vorgeschichte!

Ganz einig waren wir uns noch nicht, ob es ein drittes Kind in unserem Leben geben soll, trotzdem habe ich bereits im April 2020 meine Langzeitpille abgesetzt und wir haben es drauf ankommen lassen. Für uns war eh klar, dass dauert wieder. Bei unserem Großen haben wir 2 Jahre gehibbelt und bei unserer Kleinen 5 Jahre inklusive medizinischer Untersuchungen in der Kinderwunschklinik und hormoneller Einstellung meinerseits. Genau deshalb habe ich mich diesmal auch sehr distanziert von dem Wunsch noch ein Kind zu kriegen. Die 5 Jahre waren da einfach zu anstrengend. Diesmal hatten wir nur das Ziel: “Wenn es in 5 Jahren nicht klappt, lassen wir es.” Da es dann auch vom Abstand zu viel geworden wäre.

Nun habe ich einen recht unregelmäßigen Zyklus und so war es nicht ungewöhnlich, dass ich im November etwas drüber war. Komisch wurde es erst, als mir, nach 3 Tagen Überfälligkeit, abends um Punkt 21 Uhr übel wurde. Allerdings habe ich auch erst am dritten Tag mit dem Symptom geschaltet und mir einen Test geholt. Dieser fiel natürlich unerwartet Positiv aus und so begann dann unserer Reise zum Kind Nr. 3.

 

Symptome Woche 4 – 12

Was als abendliche Übelkeit begann, wurde recht schnell zu einer ganztägigen. Im Gegensatz zu meinen vorherigen Schwangerschaften war sie dieses Mal auch extrem ausgeprägt. Ich konnte kaum essen, nicht kochen, geschweige denn den Kühlschrank aufmachen. Alles verursachte mir Übelkeit vom Feinsten. Ebenso wurde meine Nase so empfindlich, dass ich nicht mal mehr neben meinem Mann sitzen konnte, wenn er Kaffee getrunken hat. Schon sehr anstrengen muss ich sagen. Natürlich war die allgegenwärtige Müdigkeit anwesend, die mich bis heute im Griff hat. Ich kann überall und immer schlafen, was sich aber bei 2 Kids, die beschäftigt werden wollen, schwierig gestaltet. Laut meinem Mann, war meine Laune wohl auch eher mäßig auszuhalten. Von Himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt, passt da wohl sehr gut. Am heftigsten ist aber bis heute, dass ich über jeden Mist heulen kann, wie ein Schlosshund. Ich sehe etwas im Fernseher und heule, ich bin wütend, ich heule ich freue mich und Heule. Einfach anstrengend und nervig ist das. 

 

Körperliche Veränderungen 4 – 12

Sehr schnell taten mir meine Brüste weh und ich habe auch das Gefühl, dass die Mutterbänder mehr schmerzen als in den anderen Schwangerschaft. Ich komme aktuell auch sehr schnell aus der Puste. Das permanente Gefühl, eine Kugel um Unterleib zu haben, macht auch mürbe, aber wir wissen ja woher das kommt 🙂 Da ich nicht gerade schlank bin, sieht man noch nicht viel, aber ich merke die kleine Murmel schon gut, vor allem beim Schlafen. Da ich eine Bauchschläferin bin, was bereits nicht mehr geht, komm ich kaum noch gut in den Schlaf.

 

Emotionen 4 – 12

Wie bereits geschrieben bin ich sehr nah am Wasser gebaut. Heulen ist meine zweite Natur geworden und irritiert vor allem meine 2 1/2 Jährige extrem. Dadurch, dass ich mich so distanziert habe vom dritten Kind, hatte ich die ersten Wochen wirklich zu kämpfen. Vor allem die Sorge, schaffe ich das alles mit 3 Kindern, davon 2 unter 3. Wie sieht das mit unserer Wohnung aus, passt das oder müssen wir uns was größeres suchen? Bei 4 ZKB auf 100 qm wird es recht eng mit 3 Kindern, aber ich denke auch das kann man schaffen. Trotzdem bleibt immer ein Restzweifel, der mich wohl bis zum Ende der Schwangerschaft begleiten wird. Manches Mal frage ich mich auch, musste es denn jetzt unbedingt sein, noch ein 3. Kind zu bekommen, gerade in Zeiten mit Corona und co. Aber auch das wird immer weniger. Es war vor allem bis zur 12. SSW sehr extrem, doch so langsam legt sich das Gefühl und es kommen an manchen Tagen sogar Freude und Glück auf. 

 

Gelüste 4 – 12

Oja, die habe ich, allerdings erst wieder seit, die Übelkeit weg ist. Vor allem Scharf und Süß. Sehr irritierende Kombination muss ich sagen. Ich liebe chinesisches Essen, aber auch viel Obst und Fürst-Pickler-Eis. Kochen ist eine sehr große Herausforderung, denn worauf ich gestern Lust hatte, mag ich heute absolut nicht mehr. Damit treibe ich meinen Mann echt zur Verzweiflung :D. 

 

So das war mein kleines Schwangerschaftsupdate für die 4. – 12. SSW. Erzählt mir gerne, wie das bei euch war! Nächsten Monat gibt ein neues Schwangerschaftsupdate 😀

Liebe Grüße

Claudia

Ich heiße Claudia, bin 1990 im schönen Mecklenburg Vorpommern geboren und wohne jetzt in Ostfriesland. Seit 2011 bin ich Mutter eines sehr aktiven, aufgeweckten Jungen und 2018, nach langem hoffen, kam meine sehr streitlustige Tochter hinzu. Im September 2012 habe ich dann meine “große” Liebe geheiratet. Seit dem 13. Lebensjahr, lese ich leidenschaftlich gerne Bücher. Mein Lieblingsgenre ist Fantasy. Aber ich habe in den letzten Jahren auch andere Genre für mich entdeckt. Dazu zählen vor allem, Liebesgeschichten, Gegenwartsliteratur und historische Romane. 2013 habe ich dann auch Hörbücher für mich entdeckt und höre seither sehr viele davon :D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmung zum kommentieren. [dsgvo_show_user_data]

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This function has been disabled for Bücherjunky.

%d Bloggern gefällt das: