The things we leave unfinished

The Things we leave unfinished

The things we leave unfinished

Autorin: Rebecca Yarros
Verlag: Argon Verlag AVE GmbH
Veröffentlicht: 24. August 2023
Genre: New Adult
Hördauer: 17 Std 17 min
Sprecher: Cornelia Waibel; Oliver Kube

Preise

E-Book: 9,99 €
Paperback: 16,00 €
Hörbuch: 29,95 €

 

Klapptext

Eine Familie. Zwei Geschichten. Tausend Gefühle. Wahre Liebe endet nicht …

Georgia Stanton steht am Tiefpunkt ihres Lebens. Nach einer schmerzhaften Scheidung kehrt sie in ihre Heimat Colorado zurück, um sich um den literarischen Nachlass ihrer Urgroßmutter zu kümmern. Scarlett Stanton war eine erfolgreiche Liebesromanautorin. Nur ein einziges Buch hat sie nie beendet – die Geschichte ihrer eigenen großen Liebe, die sie in den Wirren des Zweiten Weltkriegs fand und verlor.

Noah Harrison befindet sich als Autor auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er bekommt von seinem Verlag die einzigartige Chance, das letzte Manuskript seines literarischen Idols zu beenden. Wäre da nicht Georgia. Eine leidenschaftliche, faszinierende Frau, die ihm auf jedem Schritt des Weges widerspricht und ohne deren Segen er kein einziges Wort schreiben darf. Vor allem über das Ende streiten sie sich. Und wie sollen sie im echten Leben ein Happy End finden, wenn sie sich nicht mal auf eins für das Buch einigen können?
(Quelle: Argon Hörbuch)

 

Meine Meinung

Mittlerweile kann ich eigentlich ganz gut einschätzen was mich in Romanen erwartet! Ja und dann kommt Rebecca Yarros und macht meine selbstsichere Meinung einfach kaputt. Dieses Buch hat mich in eine Leseflaute gelockt, weil es mich einfach nicht los lassen möchte.

Der Schreibstil von Rebecca Yarros ist sehr locker und leicht, aber er transportiert sehr viele Gefühle. Die Sprecher hätten nicht besser gewählt werden können, da sie ebenfalls die Protagonisten sehr lebendig werden lassen. Es passt einfach alles zusammen. Die Autorin lässt einen durch eine Achterbahn der Emotionen gleiten und zerstört am Ende dann doch jede Hoffnung um ein gelungenes Ende zu bieten. Die Spannung bleibt, durch unerwartete Wendungen und einem riesigem Plottwist am Ende permanent da. Man möchte unbedingt wissen wie es zu Ende geht.

Die Charakterentwicklung ist realistisch und sehr einfühlsam geschrieben, ich mag beide Hauptcharaktere und ihr Zusammenspiel. Das die Story in zwei Zeitsträngen erzählt wird, macht die Geschichte besonders, ebenso wie die Briefe aus dem  zweiten Weltkrieg. Das Hauptende hat mich nicht überrascht, denn es ist eine Lovestory im New Adult Bereich, aber dafür habe ich mit dem Ende der zweiten Zeitlinie nicht gerechnet, so absolut gar nicht!

 

Mein Fazit

Rebecca Yarros, schafft es mit „The things we leave unfinished“ einen zum Nachdenken anzuregen, zu schockieren und einen in ihren Bann zu ziehen. Das Buch hat einen super spannenden Storyverlauf und die Enden sind genau richtig. Für alle die New Adult mit Familiendrama mögen eine klare Empfehlung! Für mich daher auch ein Highlight!

 

Meine Bewertung

*Werbelinks

The things we leave unfinished

29,95 €
5

Sterne

5.0/5

Claudia

Ich heiße Claudia, bin 1990 im schönen Mecklenburg Vorpommern geboren und wohne jetzt in Ostfriesland. Seit 2011 bin ich Mutter eines sehr aktiven, aufgeweckten Jungen und 2018, nach langem hoffen, kam meine sehr streitlustige Tochter hinzu. Im September 2012 habe ich dann meine “große” Liebe geheiratet. Seit dem 13. Lebensjahr, lese ich leidenschaftlich gerne Bücher. Mein Lieblingsgenre ist Fantasy. Aber ich habe in den letzten Jahren auch andere Genre für mich entdeckt. Dazu zählen vor allem, Liebesgeschichten, Gegenwartsliteratur und historische Romane. 2013 habe ich dann auch Hörbücher für mich entdeckt und höre seither sehr viele davon :D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!
Verified by MonsterInsights