[Aktion] Top Ten Thursday – 2

Top Ten Thursday

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich mal wieder beim Top Ten Thursday mitmachen.

Der „Top Ten Thursday“ ist eine Aktion von Weltenwanderer. Jeden Donnerstag gibt sie eine Aufgabe vor zu der man eine Bücherliste zusammenstellen muss. Alle Informationen findet ihr auf ihrem Blog!

Die heutige Aufgabe ist: Zeig uns deine 10 buchigen Favoriten aus dem 1. Halbjahr.

 

Da ich leider nicht wirklich große Unterscheidungen bei meinen Favoriten machen kann, habe ich mich entschieden, dass es nur drei Plätze gibt und die sich einfach mehrere Bücher teilen! Hier also mein

Platz 3:

King of Battle and Blood

King of Battle and Blood

Scarlett St. Clair schafft es mit „King of Battle and Blood“ einen rundum gelungenen Auftakt einer neuen Fantasy Reihe zu erschaffen. In diesem Buch vereinen sich wohlüberlegte Charaktere, absolut interessante und spannende Storyline sowie Spice und Humor machen das Buch zu einem Absoluten Highlight!

Sie soll ihn hassen, hintergehen, töten – und sich auf keinen Fall in ihn verlieben!

Um das Königreich ihres Vaters zu retten, soll Prinzessin Isolde von Lara den mächtigen Vampirkönig Adrian Aleksandr Vasiliev heiraten – und töten. Doch in ihrer neuen Heimat angekommen merkt sie schnell, dass nichts, was sie über Adrian und sein Volk zu wissen glaubt, wahr ist. So sehr sie sich auch dagegen wehrt, die Anziehungskraft zu Adrian ist unabwendbar, die Gefühle, die er in ihr auslöst, hat sie noch nie für jemanden empfunden. Aber sie darf sich auf keinen Fall in ihn verlieben und so ihre Mission aus den Augen verlieren: Sie muss ihn töten und sein gesamtes Reich in die Knie zwingen …

 

Perlensommerträume

Perlensommerträume

„Perlensommerträume“ von Emma Wagner, ist ein toller Frauenroman über drei Generationen starker Frauen, die viel erleiden mussten.

Eigentlich wollte Emilia mit ihrem Freund Michael einen ruhigen Abend in ihrem Lieblingsrestaurant verbringen. Dass er ihr in aller Öffentlichkeit einen Heiratsantrag macht, damit hat sie nicht gerechnet! Sie braucht dringend Bedenkzeit und reist spontan nach Istrien – dorthin, wo ihre Großmutter und ihre Großtante aufgewachsen sind. Doch die beiden sprechen nie über ihre Jugend. Was ist damals geschehen? Und was hat es mit jener geheimnisvollen Schatulle auf sich?
Die Suche nach Antworten führt die junge Frau in das malerische Küstenstädtchen Rovinj, wo sie vom Zauber des kroatischen Sommers empfangen wird und von Luka, dem attraktiven Wirt ihres kleinen Hotels. Zusammen tauchen sie tief ein in die Geschichte von Emilias Familie, die von Liebe, Verrat und Verlust erzählt – und mehr mit ihrer Gegenwart zu tun hat, als sie beide ahnen.

 

Moonlight Sword – Klingenherz

Moonlight Sword – Klingenherz

„Moonlight Sword – Klingenherz“ von Asuka Lionera ist ein fantastischer Auftakt mit ein paar Längen, die man aber verzeihen kann. Die Anlehnung an die Artussaga war wirklich toll und die Charaktere waren gut ausgearbeitet. (Rezension folgt)

Die Söldnerin Delmira nimmt nahezu jeden Auftrag an. Selbst den des Heilers Garreth, für den sie das sagenumwobene Schwert Caligram aus dem Stein befreien soll. Als es ihr tatsächlich gelingt, geht sie nicht nur einen gefährlichen Handel mit einer Hexe ein, sondern vernimmt auch eine längst in Vergessenheit geratene Stimme, der sie sich nicht mehr entziehen kann …
Varyans Geist fristet sein Dasein seit Jahrhunderten in der Klinge des magischen Schwerts. Darin gebannt durch einen grausamen Fluch – bis sanfte Hände ihn plötzlich zurück ins Licht führen. Ein Licht, mit dem er niemals mehr gerechnet hätte … Gelingt es den beiden, das Schicksal selbst zu überlisten und sich gegen den Willen der Götter zu stellen?

 

Träume am Sommersee

Träume am Sommersee

Mit „Träume am Sommersee“ hat Emma Wagner wieder einen super tollen, leichten Liebesroman geschrieben, der einen im Sommer nach Schweden entführt. Für jeden zu Empfehlen, der leichte Sommerlektüre braucht. Lasst euch nach Schweden zum Fest der Sommersonnenwende entführen!

Von wegen “Halbgott in Weiß” – “Vollidiot in Grün” trifft es eher!
Diese Meinung hat jedenfalls Ida von Finn, dem neuen jungen Arzt in Lillaström. Er scheint sich eine Menge auf sein – zugegebenermaßen leider sehr gutes – Aussehen einzubilden, ist arrogant und ihr gegenüber obendrein schroff.
Nichts in der Welt hätte sie weniger erwartet, als dass ausgerechnet er sie nach einem Date fragt. Oder dass sie bei dieser Vorstellung wider Willen ein Kribbeln verspürt …
Natürlich sagt sie ab, aber Finn erweist sich als erstaunlich hartnäckig.
Doch Ida hat vor, nach Stockholm zurückzugehen.
Oder könnte Finn ein Grund sein, zu bleiben?

Von wegen Pädagogin – diese Frau ist eine Psychopathin!
So denkt zumindest Finn von Ida, der jungen Lehrerin, die ihm absurde Vorwürfe an den Kopf wirft. Und sie ist nicht die einzige Person, die sich in diesem schwedischen Dörfchen sonderbar verhält. Während heiratswillige Single-Frauen sein Wartezimmer bevölkern, spricht ihm die männliche Bevölkerung Lillaströms jegliche medizinische Kompetenz ab, nur weil er kein Schwede ist.
Ob ein paar Dates mit einer Einheimischen dafür sorgen würden, dass er von den restlichen Frauen in Ruhe gelassen und von den Männern akzeptiert wird?
Natürlich Dates mit einer Person, die definitiv kein Interesse an ihm hat. So wie diese Ida.
Dumm nur, dass sie absolut nicht dazu bereit ist, sein Herz hingegen in ihrer Nähe zunehmend verrückt spielt.

 

Hier mein

Platz 2

Engelstopas

Engelstopas

„Engelstopas – Das Vermächtnis der Engelssteine“ von Saskia Louis, ist der würdige Abschluss der Reihe. Er hat viel Aktion, mehr Emotionen und sehr viel Selbstfindung der Figuren mitgebracht.

Eine Entscheidung steht bevor … und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird.
Das brisante Finale der Romantasy-Trilogie um Gabe und Ella
Es ist unmöglich, gegen den Erzengel Killian zu gewinnen. Zumindest, wenn Ella nicht endlich das Geheimnis der Engelssteine lüftet. Das ist ihr genauso klar wie die Tatsache, dass einen Todesengel zu lieben um ein Vielfaches komplizierter ist, als einen Menschen zu daten. Doch der einzige Gegenstand, der Licht ins Dunkel bringen könnte, ist das flammende Diamantschwert, das seit Jahrhunderten verschollen ist. Ihr läuft die Zeit davon, sodass sie zu drastischen Mitteln greifen muss. Denn der Feind ist auf dem Vormarsch und im finalen Kampf zwischen Engeln und Todesengeln weiß Ella nur eines ganz genau: Sie wird Gabe nicht seinem düsteren Schicksal überlassen …

 

Warrior & Peace – Göttliches Blut

Warrior & Peace – Göttliches Blut

„Warrior & Peace – Göttliches Blut“ ist ein toller Fantasyroman der in der Welt der Götter spielt. Es gab viele spannende Wendungen, tolle Charaktere und eine interessante Lovestory! Ein Wirklich gelungenes Buch, dass mich persönlich sehr überrascht hat.

Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest.

  1. Mein Name ist Warrior Pandemos.
  2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite.
  3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand!
  4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen?
  5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich?

Ich werde ihm dabei helfen.

 

Warrior & Peace – Göttlicher Zorn

Warrior & Peace – Göttlicher Zorn

„Warrior & Peace – Göttlicher Zorn“ von Stella A. Tack ist ein krönender Abschluss einer absolut tollen Götterdilogie. Es gab Spannung, Liebe, Verzweiflung, Action und eine Art Happy End! Diese Dilogie ist absolut lesenswert, auch wenn man am Ende leicht lädiert zurück bleibt und sich mehr wünscht!

Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest:

  1. Mein Name ist Warrior Pandemos und seit Neuestem bin ich eine Chaos-Göttin.
  2. Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich diesen Job kündigen kann.
  3. Bei unserer hirnrissigen Mission, die griechischen Götter aus dem Olymp werfen zu wollen, haben wir nicht nur versagt, uns wurde sprichwörtlich der Arsch aufgerissen.
  4. Weil das Schicksal eine miese Bitch ist, wurde ich auch noch von einem Gott gekidnappt. Sein Name ist Virus (Sohn der Nemesis / grüne Haare / sarkastischer Idiot / schizophren…)
  5. Er will Peaces Platz als Gottvater in der Elite streitig machen und bietet mir dafür einen Deal an: Er holt jemanden für mich von den Toten zurück, wenn ich ihn heirate.

Und ich? Ich weiß verdammt nochmal nicht, was ich tun soll.

 

Wicca Creed – Zeichen & Omen

Wicca Creed – Zeichen & Omen

„Wicca Creed – Zeichen & Omen“ von Marah Woolf, ist ein neuer spannender Roman, der einen mitreißen kann, wenn man hartnäckig bleibt. Viele unvorhersehbare Wendungen, tolle Charaktere und ein Geheimnis machen das Buch zu einem gelungenen Fantasyroman, den ich vor allem jedem Marah Woolf Fan empfehlen kann.

Seit der Ermordung ihrer Familie vor über zwölf Jahren lebt die junge Wicca Valea Patel fernab ihrer Heimat Ardeal bei den Menschen. Nichts wünscht sie sich sehnlicher, als zurückzukehren und herauszufinden, was in der Nacht, in der ihr Leben brutal in Stücke gerissen wurde, vorgefallen ist. Doch erst als wieder eine Wicca ermordet wird, lässt ihr Großvater sie holen, denn Valea besitzt die seltene Gabe, Erinnerungen zu sehen – selbst die der Toten.
Nach ihrer Ankunft findet sie sich jedoch in einem unentwirrbaren Geflecht aus Lügen, Intrigen und Verrat wieder. Denn in Ardeal tobt seit Jahrhunderten ein Krieg zwischen den Wicca, den Strigoi und der Hexenkönigin, der erst beendet sein wird, wenn zwei der drei Völker endgültig vernichtet sind.

 

Und hier nun mein

Platz 1

Wenn wir Sterne wären

Wenn wir Sterne wären

Josephine Cantrell schafft es in „Wenn wir Sterne wären“ Liebe und Trauer zu vereinen. Das Buch lässt die Gefühle Achterbahn fahren und ich musste oft Tränen verblinzeln.

Eine junge Frau auf den Spuren ihrer Vergangenheit im malerischen Irland, zwischen Liebe, einem emotionalen Abschied und neuer Hoffnung

Vergessene Gefühle und alte Geheimnisse …

Es ist Sommer, als Lilian nach Carraig zurückkehrt, in den malerischen Ort inmitten des irischen Hügellands, wo sie ihre Kindheit verbracht hat. Sie ist gekommen, um ihre geliebte Tante Violet in deren letzten Wochen zu begleiten. Die Zeit mit Violet ist kostbar und das Leben gewinnt eine neue, nie gekannte Intensität.

Als sie Tiernan wieder trifft, ihren ehemals besten Freund und Seelenverwandten, brechen alte Wunden auf. Nach einem schlimmen Unfall hat er den Kontakt zu ihr abgebrochen – bis heute weiß sie nicht, warum. Endlich kann Lilian ihm all ihre Fragen stellen. Doch es ist Violet, die das größte Geheimnis enthüllt …

 

All die Sommer deines Lebens

All die Sommer deines Lebens

„All die Sommer deines Lebens“ von Mimi Kylling, ist ein absoluter Sommerroman, mit viel Tragik. Ich habe jede Seite geliebt, ich habe gelitten, geweint und gelacht. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Wer „A Walk to Remember – Nur mit dir“ und „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ liebt, macht mit diesem Buch alles richtig!

Kat ist eine Träumerin. Eine, die Abenteuerromane und Zuckerwatte liebt. Eine, die an die Fügung glaubt und große Pläne hat.
Eine, die bald tot sein wird.
Doch diesen einen perfekten Sommer ist ihr das Leben schuldig. Deshalb hat Kat eine Liste mit all den Dingen geschrieben, die sie erleben möchte. Sie will sich ein Buch vorlesen lassen, im Regen tanzen, verhaftet werden – normale Dinge eben. Und dann wäre da noch die Sache mit der Liebe. Denn Kat ist fest davon überzeugt, dass die noch irgendwo da draußen auf sie wartet.
Als Cole auftaucht, ist sie sich sicher: Er oder keiner. Dabei ist ihr egal, dass sein Leben ein einziges Chaos ist. Was zählt das schon in einer Welt, die aus Wolkenschlössern gebaut ist? Denn Cole ist ein Träumer, genau wie Kat. Er weiß es nur noch nicht. Mit jedem Tag wird er mehr zu dem Helden, den Kat längst in ihm sieht.
Es wird ein Sommer voller Liebe und Abenteuer, tiefer Freundschaft und großer Hoffnungen. Doch egal, wie sehr man es versucht, das Schicksal kann man nicht betrügen.

 

So, dass sind meine Favoriten und welche sind eure? Lasst mir gerne einen Link da, dann komm ich gucken. Kennt ihr welche dieser Bücher?
Zu den meisten habe ich bereits eine Rezension veröffentlicht, schaut also gerne in den Blog rein. Viel Spaß beim stöbern!

Liebe Grüße

Claudia

Ich heiße Claudia, bin 1990 im schönen Mecklenburg Vorpommern geboren und wohne jetzt in Ostfriesland. Seit 2011 bin ich Mutter eines sehr aktiven, aufgeweckten Jungen und 2018, nach langem hoffen, kam meine sehr streitlustige Tochter hinzu. Im September 2012 habe ich dann meine “große” Liebe geheiratet. Seit dem 13. Lebensjahr, lese ich leidenschaftlich gerne Bücher. Mein Lieblingsgenre ist Fantasy. Aber ich habe in den letzten Jahren auch andere Genre für mich entdeckt. Dazu zählen vor allem, Liebesgeschichten, Gegenwartsliteratur und historische Romane. 2013 habe ich dann auch Hörbücher für mich entdeckt und höre seither sehr viele davon :D.

6 Antworten

  1. Corly sagt:

    Huhu,

    gelesen hab ich davon nichts, aber da sind ein paar interessante Sommerbücher bei.

    LG Corly

  2. Aleshanee sagt:

    Hi Claudia!

    Ich hoffe, jetzt klappt es mit dem Kommentar 🙂

    Das Ranking hab eh nur ich gemacht, soweit ich gesehen habe – das ist auch oft schwer einzuschätzen, wenn alle 10 Bücher richtig gut waren!
    Gelesen hab ich von deinen Büchern keins, aber die meisten kenne ich immerhin vom sehen. Das einzige, das vielleicht was für mich wäre, ist Warrior & Peace. Aber zurzeit hab ich so viele Reihen auf meiner Leseliste, dass „neue“ einfach erstmal zurückstehen müssen 😉

    Liebste Grüße, Aleshanee

  3. Nicole sagt:

    Hallo Claudia,

    das sieht nach abwechslungsreichen Highlights aus. Und auch von den Genres her, ist es recht verschieden ausgefallen. Das schaut nach einer guten Mischung aus.

    Ich kenne keinen einzigen Titel von deiner Liste. Ich würde es ja auf das Genre schieben, aber ganz so ist es dann auch wieder nicht. Manchmal lese ich mal gern einen Roman. „All die Sommer deines Lebens“ hört sich sehr traurig an.

    Ich wünsche weiterhin viele packende Lese-Highlights!

    Liebe Grüße
    Nicole
    Meine bisherigen Favoriten 2023

    • Claudia sagt:

      Hallo Nicole,

      ja „All die Sommer deines Lebens“ war wirklich traurig, aber auch wunderschön. Die Mischung passt ganz gut zu mir, ich Liebe Fantasy aber auch Liebesromane/New Adult/Young Adult. Oft hab ich auch noch historische Romane dazwischen, aber aktuell komm ich da nicht so gut rein.

      Liebe Grüße
      Claudia

  4. Gabi sagt:

    Hallo Claudia,
    schön, dass Du auch beim TTT mit dabei bist. Du bringst ganz neue Bücher für mich, ich kenne keines der Bücher und nicht mal die AutorInnen aus Deiner Liste.
    Perlensommerträume klingt sehr ansprechend und passt auch wunderbar zum Sommer. Und auch All die Sommer deines Lebens könnte mir gefallen, aber da scheint wirklich viel Tragik dabei zu sein und man muss in der passenden Stimmung dafür sein.
    Liebe Grüße
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!
Verified by MonsterInsights