[Aktion] Top Ten Thursday – 3

Top Ten Thursday

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich mal wieder beim Top Ten Thursday mitmachen.

Der „Top Ten Thursday“ ist eine Aktion von Weltenwanderer. Jeden Donnerstag gibt sie eine Aufgabe vor zu der man eine Bücherliste zusammenstellen muss. Alle Informationen findet ihr auf ihrem Blog!

Die heutige Aufgabe ist: Zeige uns 10 Bücher, in deren Titel kein! O vorkommt

Puh die Aufgabe hat es in sich! Aber ich nehme die Herausforderung an:

„Wunder brauchen etwas länger“ von Hannah Sunderland.

Das Buch kann ich empfehlen, da es einfach eine tolle Slow Burn Lovestory besitzt.

Zwei Fremde. Zwei zufällige Treffen. Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte.
Als Nell in einem Café in Birmingham auf den charmanten Iren Charlie trifft, ist sie sofort hin und weg. Dennoch verabschiedet sie sich nach der gemeinsam verbrachten Mittagspause von ihm, ohne nach seiner Nummer zu fragen – und ärgert sich maßlos darüber. Am nächsten Tag ruft Charlie wegen seines depressiven Onkels bei der Hotline für psychisch Erkrankte an, bei der Nell arbeitet, und landet ausgerechnet in ihrer Leitung. Ein glücklicher Zufall – oder Schicksal? Ohne nachzudenken, ergreift Nell die zweite Chance und bittet ihn um ein Treffen. Dabei fliegen die Funken, doch Charlie zieht sich nicht nur bei diesem, sondern auch bei weiteren Treffen immer wieder von Nell zurück. Kann es sein, dass Charlie nur Freundschaft für sie empfindet – oder steckt noch etwas ganz anderes hinter seinem Verhalten?
Eine wunderbare und einzigartige Liebesgeschichte, die ganz tief berührt und dennoch leicht, humorvoll und optimistisch ist

(Quelle: Bastei Lübbe)

„Beautiful Graves“ von L. J. Shen.

ein Highlight im Juli. Die Second Chance Love ist absolut klasse gemacht, mit viel Dramatik!

»Es gibt da diesen Funken, Ever.«
»Du weisst doch, was Funken anrichten können.«
»Sie werden zu Flammen.«

Für Everlynne ist es Liebe auf den ersten Blick, als sie den attraktiven Joe im Spanienurlaub kennenlernt. Noch nie hat sie eine so tiefe Verbindung zu jemandem gespürt. Doch ihnen bleibt nur eine Nacht, bis Ever nach San Francisco zurückkehren muss. Die beiden versprechen sich, in Kontakt zu bleiben, aber ein schwerer Schicksalsschlag veranlasst Ever, Joe aus ihrem Leben zu verbannen. In ihrer tiefen Trauer schottet sie sich von allen ab, bis sie Dominic Graves begegnet. Mit seinem Optimismus und seiner Liebe bringt Dominic sie zurück ins Leben, dennoch kann sie Joe einfach nicht vergessen. Und dann steht er plötzlich wieder vor ihr …
(Quelle: Bastei Lübbe)

„Wenn wir Sterne wären“ von Josephine Cantrell

Ein wirklich berührende Geschichte, bis heute lässt sie mich nicht los!

Eine junge Frau auf den Spuren ihrer Vergangenheit im malerischen Irland, zwischen Liebe, einem emotionalen Abschied und neuer Hoffnung
Vergessene Gefühle und alte Geheimnisse …
Es ist Sommer, als Lilian nach Carraig zurückkehrt, in den malerischen Ort inmitten des irischen Hügellands, wo sie ihre Kindheit verbracht hat. Sie ist gekommen, um ihre geliebte Tante Violet in deren letzten Wochen zu begleiten. Die Zeit mit Violet ist kostbar und das Leben gewinnt eine neue, nie gekannte Intensität.
Als sie Tiernan wieder trifft, ihren ehemals besten Freund und Seelenverwandten, brechen alte Wunden auf. Nach einem schlimmen Unfall hat er den Kontakt zu ihr abgebrochen – bis heute weiß sie nicht, warum. Endlich kann Lilian ihm all ihre Fragen stellen. Doch es ist Violet, die das größte Geheimnis enthüllt …

(Quelle: Amazon)

„Unearthly – Dunkle Flammen“ von Cynthia Hand.

Meine Absolute Lieblingsengelreihe! Diese Reihe lässt einen nicht mehr los.

„Die Erde steht still, wenn Engel lieben.
«Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle, und er ist weg.»
Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian und Tucker …“
(Quelle: Rowohlt Verlag)

„Immer wieder zurück zu dir“ von Emma Heatherington.

Ein Buch für alle die mit viel Dramatik umgehen können und Selbstfindungsbücher mögen. 

„Die erste Liebe wird immer ein Teil von uns sein. Doch was, wenn das Schicksal andere Pläne hat?
Charlotte ist 22, als sie Tom das erste Mal begegnet. Er ist Drummer in der Band ihres Bruders, und die Anziehungskraft zwischen ihnen ist offenkundig: Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch Tom ist vergeben, und die Band löst sich nach einem Streit auf – die beiden verlieren sich aus den Augen.
Fünf Jahre später: Charlotte arbeitet als Lehrerin in Dublin, als sich ihre Wege erneut kreuzen. Dieses Mal nutzen sie ihre Chance. Es ist die ganz große Liebe. Tom will Charlotte mit zurück in sein Heimatland USA nehmen, weil er sich dort den musikalischen Durchbruch erhofft. Doch kurz bevor sie ihm folgen kann, passiert eine schreckliche Tragödie, die die beiden erneut auseinanderreißt. Kann ihre Liebe trotz allem Bestand haben?“
(Quelle: Amazon)

„Projekt Dreamwalker – Die Schatten“ von Christoph Zachariae.

Für alle die mal ein etwas anderes Buch wollen. Ein tolles Werk über Lucides Träumen mit ruhiger Atmosphäre.

„Traumforscher Dr. Jakob Lem arbeitet im Schlaflabor der Berliner Charité an der revolutionären Behandlungsmethode Therapeuten in die Träume anderer Menschen zu schicken: Projekt DreamWalker.
Dr. Lems fünfzehnjährige Tochter Isabella Lem ist hochsensibel. Sie hält sich von Geräuschen und Menschen fern und zeichnet Insekten im Garten. Nur in ihren Träumen ist frei, denn Isa ist Klarträumerin, genau wie ihr Vater. Dr. Lem fördert das Talent seiner Tochter und will sie zur DreamWalkerin ausbilden.
Nach einem Verkehrsunfall liegt Dr. Lem im Koma und Projekt DreamWalker droht das Aus. Isa kann sich ein Leben ohne ihren Vater nicht vorstellen. Zum ersten Mal in ihrem Leben geht sie ein Risiko ein und bricht als DreamWalkerin zu einer Reise ins Unbekannte auf.

Kann Isa den Traum ihres Vaters finden und ihn aus dem Koma wecken?
Es gibt eine Welt in Dir: Entdecke sie!“

(Quelle: BoD)

„Gebannt – Unter fremden Himmel“ von Veronica Rossi

Eine weitere meiner Lieblingsreihen, mit viel Liebe zum Detail!

Getrennt durch zwei Welten, geeint im Überlebenskampf, verbunden in unendlicher Liebe. Die siebzehnjährige Aria lebt in einer Welt, die perfekter ist als die Realität. Perry kommt aus einer Wildnis, die realer ist als jede Perfektion und in der wilde Stürme das Leben bedrohen. Als Aria in seine Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Trotz ihrer Fremdheit verbindet die beiden die Verzweiflung und Sorge um die, die sie lieben. Aria will ihre verschollene Mutter wiederfinden, Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen, an dessen Entführung er sich die Schuld gibt. Aria versucht, vor Perry zu verbergen, dass ihre Gefühle ihm gegenüber sich wandeln. Doch Perry hat dies längst schon entdeckt, aber nicht nur bei Aria, auch bei sich selbst. In diesem ersten Band ihrer Trilogie schreibt Autorin Veronica Rossi über große Gefühle und tödliche Abenteuer, über Mut und Sinnlichkeit und über eine Heldin, die ihre Stärke entdeckt. Dieses Buch ist zutiefst romantisch und packend und so aufregend, dass man es nur schwer aus der Hand legen kann vor Ungeduld, zu erfahren, wie es auf der nächsten Seite weitergeht!
(Quelle: Amazon)

„Medusas Fluch“ von Emily Thomsen 

Tolle Handlung, spannende Wendungen und verdeckte Intriegen machen „Medusas Fluch“ zu einem spannenden und umwerfenden Werk

„Medusa wird von ihrer Mutter Gaia verflucht: Jeder Mann, den sie liebt, erstarrt zu Stein. Sie muss mit ansehen, wie ihre große Liebe stirbt, und zerbricht beinahe daran. Das will die junge Gorgone nie wieder ertragen müssen. Sie entscheidet sich für ein abgeschiedenes Leben in der Menschenwelt. Nach Jahrhunderten der Einsamkeit begegnet ihr der geheimnisvolle Jendrik, dem sie sich nicht entziehen kann und Medusas Fluch erwacht von Neuem.“
(Quelle: Amazon)

„Liebe auf Glatteis“ von Emma Wagner

Ein kuscheliger, humorvoller Wohlfühlroman über die Überwindung alter Sorgen und Ängste und noch mehr Liebe.

„Schnee und Elche in Schweden statt Strandurlaub im Süden. Schlimmer kann es nicht werden. Oder doch?
Ein winterlicher Wohlfühlroman mit Herzklopf-Garantie und knisternden Gefühlen.
Der schlimmste Tag in Svens Leben liegt fünf Jahre zurück. Seit damals kommt ihm keine Frau für mehr als eine gemeinsame Nacht ins Haus. Erst recht keine Touristin mit Kind, die ihn mitten im Winter in den eiskalten See schubst, ununterbrochen quasselt und plötzlich seine Hilfe benötigt. Dumm nur, dass er einfach nicht ›Nein‹ sagen kann.

Und dass diese Jule, wenn sie ihm nicht gerade den letzten Nerv raubt, seltsame Dinge mit seinem Herzen anstellt.
Für Jule ist dieser Tag der schlimmste seit ihrer Scheidung, immerhin wollte sie im sonnigen Süden am Strand liegen. Stattdessen findet sie sich im verschneiten Schweden im Haus eines äußerst schlecht gelaunten Parkrangers wieder. Wieso nur muss dieser knurrige Kerl, mit dem sie fortwährend aneinandergerät, dermaßen sexy sein? Und so liebevoll mit ihrer kleinen Tochter umgehen? Schon bald machen die Funken, die zwischen Jule und Sven fliegen, jedes Kaminfeuer unnötig …
Dies ist der erste Band der „Liebe auf Schwedisch“-Reihe. Alle Bände sind in sich geschlossen und unabhängig voneinander lesbar.“
(Quelle: Amazon)

„Winterzauber wider willen“ von Sarah Morgen

Eine witzige und gut ausgereifte Story, sowie sehr tolle Charaktere und eine umwerfende Umgebung machen „Winterzauber wider Willen“ zu einem Leseerlebnis für Romantik-Fans.

„Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch!

Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O`Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber – und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …
(Quelle: Mira Taschenbuch Verlag)

 

Wie findet ihr meine Auswahl? Kennt ihr eins der Bücher und wie würdet ihr aussuchen? 

Liebe Grüße

Claudia

Ich heiße Claudia, bin 1990 im schönen Mecklenburg Vorpommern geboren und wohne jetzt in Ostfriesland. Seit 2011 bin ich Mutter eines sehr aktiven, aufgeweckten Jungen und 2018, nach langem hoffen, kam meine sehr streitlustige Tochter hinzu. Im September 2012 habe ich dann meine “große” Liebe geheiratet. Seit dem 13. Lebensjahr, lese ich leidenschaftlich gerne Bücher. Mein Lieblingsgenre ist Fantasy. Aber ich habe in den letzten Jahren auch andere Genre für mich entdeckt. Dazu zählen vor allem, Liebesgeschichten, Gegenwartsliteratur und historische Romane. 2013 habe ich dann auch Hörbücher für mich entdeckt und höre seither sehr viele davon :D.

12 Antworten

  1. RoXXie SiXX sagt:

    Hi Claudia,

    wow, du hast ein paar wirklich wunderschöne Cover aufgezeigt. Hätte ich mehr Platz auf meinem SuB, wäre die eine oder andere Bestellung bei meinem Buchdealer des Vertrauens rausgegangen.
    So muss ich Gebannt, Medusas Fluch und Unearthly erst einmal auf meine Merkliste setzen.

    Ich glaub‘, du bist bisher die einzige, die diese Aufgabe als schwierig betrachtet hat. Ich selbst hatte mehr als genug Auswahl.

    10 Titel ohne „O“ | Top Ten Thursday №55

    Cheerio
    RoXXie

    • Claudia sagt:

      Hey RoXXie,

      ich weiß auch nicht, wieso ich soo viele Bücher mit O im Titel gelesen habe :D, aber ich habe ordentlich gesucht, bis ich 10 voll hatte. Ich guck ja immer nach Büchern die ich besitze oder die ich gelesen habe. Unearthly und Gebannt sind meine Lieblingsreihen, gut davon habe ich einige, aber gerade die beiden lassen einen nicht so schnell wieder los. Auf deiner Merkliste sind die daher absolut richtig 🙂

      Liebe Grüße Claudia

  2. Petra Berger sagt:

    Hallo Claudia, Dreamwalker habe ich auch gelesen, da habe ich mir jetzt Band 2 geholt, weil ich doch gerne wissen möchte wie sich das entwickelt. Die anderen Titel kenne ich leider nicht. Ich hatte heute reichlich Auswahl, es war schon eher achwieriger sich zu entscheiden. Liebe Grüße Petra

    • Claudia sagt:

      Hallo Petra,

      ja, der zweite Band ist schon auf meinem SUB und wartet darauf erlöst zu werden. Ich trau mich aktuell nur nicht wirklich. Ich habe meine Bücher durch gesehen und extrem viele mit O gefunden, das war schon nicht mehr normal 😀

      Liebe Grüße Claudia

  3. Hallo Claudia,
    ich kenne zwei Bücher deiner Liste – Unearthly, das ich ziemlich gut in Erinnerung habe, und Gebannt unter fremdem Himmel, an das ich tatsächlich keinerlei Erinnerung mehr habe. Ich musste direkt erstmal nachschauen, ob ich es auch wirklich gelsen habe.
    Lieben Gruß
    Anja

    • Claudia sagt:

      Huhu Anja,

      und hast du es gelesen? Manchmal bleiben einem die Bücher nicht so in Erinnerung 🙂 Und manchmal denkt man noch Jahre später drüber nach. Ist bei mir bei beiden Reihen so. Und Unearthly habe ich mehr als 5 mal gelesen.

      Liebe Grüße Claudia

  4. Andrea sagt:

    Guten Morgen Claudia 🙂

    Ich fand das Thema, vor allem im Vergleich zu den letzten Wochen, echt einfach. Was ich anfangs nicht so erwartet hatte, aber manchmal wird man eben überrascht 😉
    Vom sehen her sind mir alle Bücher deiner Liste bekannt, gelesen habe ich schon „Aria & Perry“. Die Reihe hat mir damals echt gut gefallen 🙂

    Lieben Gruß
    Andrea

    • Claudia sagt:

      Huhu Andrea,

      ja zu letzter Woche war es wirklich leicht, aber für mich eben doch etwas schwerer, da irgendwie überall die Os drin waren 😀. Ja Aria & perry habe ich soo geliebt.

      Liebe Grüße Claudia

  5. Aleshanee sagt:

    Schönen guten Morgen!

    Witzig dass du tatsächlich so viele Bücher mit o hast … bisher hatten es alle recht leicht und ich glaube, ich hab auch bisher noch kein einziges Buch gesehen, das doppelt vorkam 😀
    Von deiner Liste kenne ich nur die Trilogie von Veronica Rossi. Die fand ich auch richtig gut und war mal ein bisschen anders als das übliche in diesem Genre.

    Unearthly hatte ich mal auf meiner Wunschliste, aber da ist viel Romantik mit im Spiel oder? Das ist ja nicht so meins, also Jugendbücher mit viel Liebe und Dramatik, das les ich einfach nicht so gerne 😉
    Die anderen kenne ich eher nicht, nur ein paar Cover vom sehen. Aber ich freu mich dass du die Liste doch noch voll bekommen hast!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Claudia sagt:

      Guten Morgen,

      ja, man muss nur mal die letzten Rezensionen durchscrollen, da sind soooo viele mit O 😀. Unearthly hat eine wunderschöne Lovestory, aber die Thematik liegt eher auf Engel und Familie.

      Liebe Grüße Claudia

  6. Steffi Bauer sagt:

    Guten Morgen Claudia,

    oh, gerade eben habe ich wo anders geschrieben, dass ich mich freue, dass die Aufgabe den meisten von uns ziemlich leicht gefallen ist und schon ist es bei dir anders 😀 Naja, Ausnahmen gibt es eben doch immer 😀

    Aber du hast die Liste doch toll vollbekommen. Ich hab sogar 2 der Bücher gelesen. Unearthly und Winterzauber wider Willen. Beide mochte ich damals ganz gerne. Die Gebannt-Reihe wollte ich immer mal lesen.

    Hier geht es zu meiner Liste: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2023/08/top-ten-thursday-365-es-geht-auch-ohne-o.html

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    • Claudia sagt:

      Huhu Steffi,

      ja irgendwie bin ich in der Runde die Ausnahme 😀. Aber gut, so kann es manchmal kommen. Ich liebe sowieso die Bücher von Sarah Morgan, da gibt es noch ganz andere tolle Bücher. Die Gebannt Reihe ist absolut lesenswert! Kann ich nur empfehlen.

      Liebe Grüße Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!
Verified by MonsterInsights